Besucherzahlen 2012: über 500.000 Urlauber in Ras Al Khaimah

Die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (Ras Al Khaimah TDA) gab nun die Besucherzahlen für das Emirat für den Zeitraum Januar bis Mai 2012 bekannt. Insgesamt 523.568 Besucher sorgten für eine Steigerung der Einnahmen von nahezu 61.750.000 Euro (277 Millionen V.A.E.-Dirham). Die bedeutendsten Quellmärkte für Besucher Ras Al Khaimahs sind Deutschland, die V.A.E., Russland, Österreich, die Tschechische Republik, Ukraine, Italien, Schweden und Großbritannien. Deutschland stellt mit über 172.000 Besuchern den stärksten Markt dar, gefolgt von den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 114.000 Besuchern.

Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen die Hotels in Ras Al Khaimah ein stetiges Wachstum in den ersten fünf Monaten 2012 mit einer Steigerung der Bettenauslastung und der Tagessätze bei sowohl Strand- als auch Stadthotels und einem Gesamterlös von fast 61.750.000 Euro (277 Millionen V.A.E.-Dirham). Die Strandhotels und Resorts verzeichnen eine Auslastung von durchschnittlich 82,42%, was eine Steigerung von 5,9% bedeutet. Ebenso haben sich die durchschnittlichen Tagessätze um 23,16 % gesteigert, während sich die Einnahmen pro verfügbarem Zimmer um 32,66 % verbesserten. Die Stadthotels verzeichnen eine Steigerung der durchschnittlichen Tagessätze um 20,64 % und in den Einnahmen pro verfügbarem Zimmer um 32,79 %, ebenso steigerte sich die Auslastung um 6,75 % auf einen Durchschnitt von 73,73 %.

Victor Louis, Chief Operating Officer Ras Al Khaimah Tourism Development Authority sagt zu den neuesten Zahlen: “Ras Al Khaimas Bekanntheit unter innerstaatlichen, regionalen und internationalen Besuchern wächst ständig. Das ist ein äußerst ermutigendes Ergebnis, das Ras Al Khaimas Erfolg als erschwingliche Luxus-Destination für Freizeiterlebnisse und Abenteuer fördert und stärkt und darüber hinaus eine rentable Destination ist, die bereit ist für zukünftige Investitionen im Tourismus.“

Seit ihrer Gründung im Mai 2011 folgt die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority der Vision und den Richtlinien, die von seiner Hoheit Sheikh Saud bin Saqr Al Qasimi, Mitglied des Obersten Rates und Herrscher von Ras Al Khaimah, begründet wurden. Die Behörde hat dem aufstrebenden Emirat als erschwingliche Premium Luxus-Destination für Freizeit und Abenteuer ein neues Image gegeben, das sich auf die vielfältige Landschaft, das reiche Kulturerbe, das gemäßigte Klima und eine wahrhaftig arabische Gastfreundschaft gründet.

Über die Zukunftspläne für Ras Al Khaimah TDA sagt Victor Louis: „In den folgenden Monaten werden wir an einer Reihe neuer Tourismusprojekte arbeiten, mit einem Budget von 409,3 Millionen Euro (500 Millionen U$), das uns die Regierung von Ras Al Khaimah bis zum Ende 2013 bereit gestellt hat. Wir zapfen auch neue Quellmärkte an und prüfen die Ausweitung und Entwicklung von Charterflügen aus europäischen Städten direkt nach Ras Al Khaimah. Die seit 2011 verkehrenden Charterflüge aus Deutschland, Österreich und Schweden sind ein Erfolg und bringen mehr als 55.000 Besucher in das Emirat.“

Im Licht der aktuellsten Besucherzahlen und mit Blick auf die neuen Attraktionen, Hotels und Resorts, die bald eröffnen, ist die Ras Al Khaimah TDA zuversichtlich, ihr Ziel zu erreichen, im Jahr 2013 1,2 Millionen Besucher zu begrüßen und im Jahr 2016 10.000 Hotelzimmer vorweisen zu können. (Ras Al Khaimah Tourism Development Authority)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: