4. August 2012, Ostbayern

Weltberühmte Kirchenkonzerte in der barocken Stiftsbasilika Waldsassen

Auch Leonard Bernstein war schon da: Die Kirchenkonzerte in der barocken Stiftsbasilika in Waldsassen sind weltberühmt. Namhafte Dirgenten wie Lorin Maazel, Enoch zu Gutenberg oder Sir Colin Davis sowie bekannte Chöre, Organisten und Orchester verwandeln die Stadt in der Oberpfalz Jahr für Jahr in eine herausragende Pilgerstätte für Musikliebhaber aus der ganzen Welt. Die Kirche, die aufgrund ihrer Bedeutung als eines der Hauptwerke des süddeutschen Barock gilt und ihrer herausragenden künstlerischen Komposition 1969 von Papst Paul VI. zur päpstlichen „Basilika minor“ erhoben wurde, besitzt eine der größten Orgelanlagen mit 103 Registern, 7 720 Pfeifen und 82 Glocken.

Konzertbesucher begeistert sowohl die Atmosphäre als auch die einmalige Akustik. Die diesjährige Konzertreihe, bei der u. a. das Bach-Trompetenensemble aus München am 23. September und die Wiener Sängerknaben am 2. Dezember gastieren, begleitet die Stadt Waldsassen mit einer Pauschale. „Musik & mehr“ beinhaltet zwei Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer, zwei Menüs, eine Konzertkarte der ersten Kategorie sowie Eintrittskarten für das Stiftlandmuseum und den Klosterbibliotheksaal. Je nach Konzert und Unterkunft kostet das Arrangement zwischen 115 und 137 Euro.

Informationen und Buchtungen: Tourist-Info Waldsassen, Johannisplatz 11, 95652 Waldsassen, Tel. 09632/88160, Fax 09632/88161, tourist-info@waldsassen.de, www.waldsassen.de. (Tourismusverband Ostbayern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: