5. August 2012, Australien

Neue Bootsausflüge an den Whitsundays

Reisende in den Whitsundays profitieren von neuen Bootsausflügen und verbesserten Fährverbindungen. Nach der Übernahme von Fantasea übernimmt der Anbieter Cruise Whitsundays ab sofort sämtliche Fährverbindungen zwischen den Inseln Hamilton, Daydream und Long Island und dem Festland mit Anlegestellen in Shute Harbour sowie Airlie Beach. Eine deutliche Verbesserung erfährt der Fahrplan ab/bis Hamilton Island Airport. Alle Flugankünfte von Brisbane, Sydney und Melbourne haben idealen Anschluss an die Fährverbindungen nach Airlie Beach. Neu ist die Anbindung an den Cairns-Flug am Vormittag, für den eine neue Fährverbindung vom Festland zum Hamilton Island Flughafen geschaffen wurde.

Ab August bietet Cruise Whitsundays einen zusätzlichen Tagesausflug ab Shute Harbour an das südliche Ende des Whitehaven Beach an. Von dort besteht die Möglichkeit, an einem geführten Ausflug zum Hill Inlet und Tongue Point teilzunehmen oder an Chalkies Beach schnorcheln zu gehen. Beides ist im Preis enthalten, ebenso ein Picknickpaket.

Wer nicht ausreichend Zeit mitbringt, kann den Whitehaven Beach im Rahmen eines Halbtagesausflugs besuchen. Neben der bereits bestehenden Abfahrt am Nachmittag gibt es nun auch eine Abfahrt am Morgen. Die fünfstündigen Halbtagesausflüge starten ab 8.15 Uhr sowie 12.50 Uhr ab Hamilton Island. Gäste von Airlie Beach oder Daydream Island können beide Abfahrten per Fähre nach Hamilton Island erreichen.

Die Preise für Halbtagesausflüge beginnen bei umgerechnet rund 75 Euro pro Person, die Fährverbindungen sind ab 25 Euro pro Erwachsenem buchbar. Weitere Details zu Cruise Whitsundays unter www.CruiseWhitsundays.com.au.

Allgemeine Informationen über die Whitsundays unter www.TourismWhitsundays.com.au. (Toursim Whitsundays)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: