6. August 2012, Fluggesellschaften

Betrunkene Qantas-Pilotin vom Dienst suspendiert

Eine Pilotin der größten australischen Fluggesellschaft Qantas Airways erschien mit Fahne zum Dienst – und wurde bis auf weiteres beurlaubt. Wie die Flugsicherheitsbehörde CASA meldete, wollte die Frau am Flughafen Sydney trotz Alkohols im Blut ans Steuer eines Flugzeugs. Statt dessen wurde sie zum Alkoholtest und anschließend nach Hause geschickt.

Die Pilotin muss nun verschiedene medizinische Tests über sich ergehen lassen. Anschließend will Qantas eine Entscheidung treffen, wie in diesem Fall weiter vorzugehen ist. Die Airline selbst hat bisher noch nicht Stellung bezogen und nur vage von einem Zwischenfall gesprochen, ohne weitere Details bekannt zu geben. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: