10. August 2012, Cunard

40 Ziele in 112 Tagen: Mit der Queen Victoria auf Weltreise

40 Reiseziele in 112 Tagen: Das sind die stolzen Eckdaten der Weltumrundung, zu der die Queen Victoria im kommenden Winter vom Hamburg aus aufbrechen wird. Für den Luxusliner wie für die Hansestadt ist das eine Premiere, denn das imposante Schiff aus der Cunard-Flotte startet im Januar 2013 zum ersten Mal vom Hamburger Hafen zu einer Kreuzfahrt um die Welt und wird im April nach über dreieinhalb Monaten dort auch wieder einlaufen. Wer viel Zeit hat und sich dieses Erlebnis gönnen möchte, kann an Bord gehen und so auf ungewöhnliche Art und Weise die kalte Jahreszeit überbrücken. Die Queen Victoria ist übrigens nicht das einzige Kreuzfahrtschiff, das den Beinamen Hamburgs als „Tor zur Welt“ wörtlich nimmt und die Stadt zum Ausgangspunkt für eine Seefahrt rund um den Globus macht. Auch die MS Amadea wird dort im Dezember 2012 die Anker lichten, um dann für 145 Tage unterwegs zu sein. Der Kreuzfahrt-Spezialist e-hoi stellt die Routen der beiden Weltreisen vor, die auch als Teiletappen buchbar sind.

Auf die feine englische Art um die Welt – 112 Tage auf der Queen Victoria
Mit ihrer schlanken Linie und dem spitzen Bug unterscheidet sich die Queen Victoria deutlich vom Erscheinungsbild vieler anderer Kreuzfahrtschiffe. Der 2007 gebaute Luxusliner ist wie seine Schwesterschiffe eine deutliche Reminiszenz an die legendären Cunard-Schiffe aus dem goldenen Zeitalter der Ocean Liner. „Very british“ gilt auch für das Innere des Schiffes. Der „Queens Room“ ist ein prächtiger Ballsaal, im „Royal Court Theatre“ wird zu abendlichen Veranstaltungen geladen und im modernen Spa- und Fitness Center können die Passagiere noch Sportarten mit viel Tradition, wie zum Beispiel das Fechten, lernen.

Genießer werden es sich auf einem Liegestuhl an Deck bequem machen und die 112 Tage an Bord ganz in Ruhe auf sich zukommen lassen. Wenn sie am 7. Januar 2013 den Hamburger Hafen hinter sich lassen, haben sie zunächst einmal 8 Seetage vor sich – nur unterbrochen durch zwei Zwischenstopps in Belgien und England. Die große weite Welt beginnt dann mit dem Auftauchen der Freiheitsstatue in New York. Viele weitere Ziele werden folgen: Kolumbien, Mexiko, Hawaii, Samoa, Neuseeland, Vietnam, Indien und der Oman – das ist nur eine kleine Auswahl an Ländern, die auf der Route der Queen Victoria liegen. Durch den Suezkanal kehrt sie zurück nach Europa. Am 28. April läuft der Luxusliner wieder in Hamburg ein. Die gesamte Kreuzfahrt ist unter www.e-hoi.de ab 16.740 Euro zu buchen. Besonders spannend: Wer auf zwei Cunard-Schiffen reisen möchte, kann auch in Southampton von der Queen Victoria auf die Queen Mary II umsteigen, die zur gleichen Zeit ab England auf Weltreise geht.

Durch die chilenischen Fjorde und ins Sultanat Brunei – 145 Tage auf der MS Amadea
Am 20.12.2012 begrüßt die MS Amadea ihre Gäste im Hamburger Hafen. 600 Passagiere finden auf den acht Decks Platz und sie dürfen sich auf so manchen schönen Ausblick aufs Meer freuen: Zum Beispiel bei einer Runde Golf auf dem Sonnendeck, beim Wellnessen im Spa-Bereich mit seinen großen Panoramafenstern oder direkt von ihrer Kabine aus, denn das Kreuzfahrtschiff verfügt nur über Außenkabinen.

Fast fünf Monate dauert die Weltreise der MS Amadea. Viele Kreuzfahrer werden auf ausgewählten Teilstrecken daran teilnehmen, aber einige werden wohl auch erst nach 145 Tagen in Nizza von Bord gehen. Auf sie wartet eine ganz besondere Zeit: Von der Hansestadt aus nehmen sie direkten Kurs auf Südamerika. Am Neujahrstag überqueren sie den Äquator. Nach Brasilien und Uruguay folgt Feuerland in Argentinien und eine Fahrt durch die chilenischen Fjorde. Über Peru, Ecuador und Mittelamerika erreichen sie Kalifornien. Am 64.Tag sehen sie die Golden Gate-Bridge in San Francisco.

Hawaii ist das letzte US-Ziel, dann führt die Kreuzfahrt weiter Richtung Asien. An verschiedenen japanischen Inseln ankern die Weltreisenden, bevor sie über Taiwan und Malaysia das Sultanat Brunei ansteuern. Sri Lanka, Indien und der Jemen sind weitere Ziele. Am 134. Tag wird die MS Amadea im Roten Meer kreuzen. Europäischen Boden betreten die Passagiere wieder am 11. Mai 2013 auf der griechischen Insel Naxos. Zwei Tage später endet ihre Tour um den Globus an der Cote d’Azur. Reisende, die die gesamte Strecke zurücklegen möchten, haben dazu ab 23.999 Euro die Gelegenheit.

Detaillierte Angaben zu den beschriebenen Weltreisen finden sich unter www.e-hoi.de. Beim Kreuzfahrt-Spezialisten sind zudem die Informationen für die Buchung der angebotenen Teilstrecken abrufbar. Für Fragen steht das e-hoi Service-Team auch am Wochenende unter der kostenlosen telefonischen Hotline 0800 80 90 500 zur Verfügung.

Das Unternehmen e-hoi – click and cruise ist Spezialist für die Beratung und den Vertrieb von Kreuzfahrten. Mit über 23.000 Kreuzfahrten auf mehr als 400 Schiffen bietet das Unternehmen einen umfassenden Überblick über den deutschen Kreuzfahrt-Markt und gleichzeitig reederei-übergreifende sowie tagesaktuelle Preisvergleiche. Umfangreiche Informationen zu den Destinationen, Häfen und Landausflügen gehören ebenso zum Programm von www.e-hoi.de wie detaillierte Angaben zu allen namhaften Schiffen, von „A“ wie „Aida“ bis „Z“ wie Zuiderdam. Zudem hat e-hoi unter der Veranstaltermarke „e-hoi hin & weg“ ein eigenes Programm mit exklusiven Reisepaketen zu attraktiven Preisen aufgelegt. (e-hoi)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: