10. August 2012, Dominikanische Republik

Aktuelle Einreisebedingungen für die Dominikanische Republik

Die Einreisebestimmungen in die Dominikanische Republik erfordern seit dem 1. Mai 2012 obligatorisch, mit einem während des Aufenthaltszeitraums gültigen Reisepass in die Dominikanische Republik einzureisen. Diese Vorschrift gilt unabhängig von der Staatsangehörigkeit für alle Einreisenden, die keine Dominikaner sind.

Unverändert geblieben sind dagegen die Regeln bezüglich der Touristenkarte. In jedem Fall obligatorisch für einen Aufenthalt von maximal 60 Tagen ist der Kauf einer Touristenkarte für zehn Dollar pro Person bei der Ankunft vor der Passkontrolle. Wahlweise kann man die Karte auch vor Reiseantritt beim Reiseveranstalter oder vom Konsulat erhalten. Hinweis: Bei der Buchung einer Pauschalreise bei einem deutschen Reiseveranstalter sind die Kosten für die Einreisekarte meist bereits im Reisepreis inkludiert.

Ebenfalls gleich geblieben ist die progressive Ausreisegebühr, die man nur bei Aufenthalten, die länger als 30 Tage dauern, bei der Ausreise zu zahlen hat.

Zu den Empfehlungen, die das Fremdenverkehrsamt generell jedem ausländischen Touristen gibt, zählt auch der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung, da ohne diese eventuelle medizinische Leistungen während eines Aufenthaltes in der Dominikanischen Republik privat bezahlt werden müssen. Der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung ist nicht Teil der Einreisebestimmungen in das karibische Land und unterliegt somit dem persönlichen Ermessen jedes Einzelnen.(FVA Dominikanische Republik)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: