13. August 2012, Innsbruck

Zwei Menschen sterben bei Erdrutsch in den Alpen

Bei einem Erdrutsch in den österreichischen Alpen sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Bei dem Erdrutsch lösten sich Geröllmassen aus dem Gestein, verschütteten eine Bergstraße und rissen ein Auto mit in die Tiefe.

Der abgerutschte Hang stürzte in ein Waldstück, wo die beiden vermisst gemeldeten Insassen des Fahrzeugs erst nach mehrstündiger Suche gefunden werden konnten. Sowohl die 24jährige Frau als auch der 31jährige Mann waren bereits tot als die Rettungskräfte eintrafen, so dass nur noch die Leichen geborgen werden konnten. Das Unglück ereignete sich in der Nähe von Innsbruck im Bundesland Tirol. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: