19. August 2012, Belgien

Deutsche Urlauber bei Reisebusunfall in Belgien verletzt

Bei einen Reisebusunfall im Osten Belgiens sind am Sonntagmorgen sieben Menschen verletzt worden.

Bei dem Unfall erlitt einer der Touristen im Bus besonders schwere Verletzungen. Der Bus war auf dem Weg von Paris nach München, ehe er auf einem Autobahnabschnitt von der Straße abkam. Wie die belgische Nachrichtenagentur Belga vermeldet, war der Fahrer des Busses wohl während der Fahrt am Steuer eingeschlafen. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: