1. September 2012, Nationalpark Hohe Tauern

Heiligenblut lädt zum 10. Glocknerlamm-Fest

Vom 14. bis 16. September 2012 feiert Heiligenblut das zehnte Glocknerlamm-Fest und lockt Feinschmecker mit frisch zubereiteten, heimischen Spezialitäten und einem bunten Rahmenprogramm in die Hohe Tauern – Nationalpark-Region in Kärnten. Ein ganzes Wochenende lang kredenzen 13 Köche aus der Genussregion Mölltal die verschiedensten Variationen vom berühmten Glocknerlamm und laden bei Musik und Tanz zur stimmungsvollen Verkostung ein. Die Festtage, zu denen rund 5.000 große und kleine Besucher erwartet werden, zählen zu den Höhepunkten der Veranstaltungsreihe „Kuchlmasters Köstliches Kärnten“ der Kleinen Zeitung mit dem bekannten Gourmet-Journalisten und Schaukoch Peter Lexe.

Den Auftakt am Freitagabend bildet eine große Glocknerlamm-Präsentation mit allerlei Wissenswertem rund um Zucht, Verarbeitung und Veredlung der Tiere. Lokale Produzenten stellen zudem allerlei kulinarische und kreative Schätze aus der Region vor und wer mag, kann sich bei einem Plausch mit Musikern und der Sängerrunde Heiligenblut auf die bevorstehenden Feierlichkeiten einstimmen. Am Samstagvormittag lädt Peter Lexe gemeinsam mit einem Nationalpark-Ranger zur geführten Alm- und Genusswanderung auf den Spuren der Lämmer. Um elf Uhr beginnt das Fest offiziell mit dem Bieranstich, bevor am Abend die Glocknermusikanten aufspielen. Am Sonntag stehen ein morgendlicher Festgottesdienst mit Trachtenmusikkapelle, Vereinen und Ehrengästen sowie der beliebte Glocknerlamm-Frühschoppen und ein Konzert auf dem Programm.

Im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft „ARGE Glocknerlamm“ haben sich die Bauern und Wirte der Region zu einer „Kooperation mit Herz und Verstand“ zusammengeschlossen, um das Lammfleisch über die Grenzen Kärntens hinaus bekannt zu machen. Die Tiere entstammen ausschließlich dem Mölltal. „Unsere Lämmer ernähren sich auf der Alm von den reinen Alpengräsern und Kräutern des Nationalparks Hohe Tauern – und das schmeckt man“, weiß Jürgen Bockenfeld, Sprecher der ARGE. „Deshalb ist das Fleisch aus dem Mölltal einfach das beste.“

Weitere Informationen und Packages unter www.nationalpark-hohetauern.at. (TauernAlpin)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: