1. September 2012, Jahn Reisen

James-Bond-Drehorte in Thailand entdecken

Für Thailand-Reisende hat Jahn Reisen im Winter 2012/13 zwei neue Bus-Rundreisen im Programm: Gäste entdecken mit den Touren „Khao Sok erleben“ und „Dschungelabenteuer Süd-Thailand“ die einmalige Pflanzen- und Tierwelt sowie die thailändische Kultur.

Wer neben entspannten Tagen an den kilometerlangen Stränden Thailands auch etwas vom Land entdecken möchte, für den bietet Jahn Reisen die perfekten Kombinationen. Die beiden Bus-Rundreisen „Khao Sok erleben“ und „Dschungelabenteuer Süd-Thailand“ starten und enden in Phuket und ergänzen einen Badeurlaub optimal. Hautnah geht es bei der dreitägigen Tour „Khao Sok erleben“ bei Takuapa hinein in die exotische Natur. Bei einer Kanufahrt durch die Mangroven ragen immer wieder die Äste und Luftwurzeln mächtiger Banyantree-Bäume von den Ufern bis ins Wasser. Wie ein lichtdurchlässiges Dach beschirmt das urwüchsige Grün an vielen Stellen die Bootsfahrer. Schmale Pfade führen bei der Wanderung durch den dichten Regenwald im Phang Nga-Nationalpark, bis das Tosen des Wasserfalls zu hören ist. Erfrischen kann man sich am Swimmingpool im Kuraburi Greenview Resort. Der Weg zum Elefantencamp führt zunächst über den Wolkenpass, bevor man bei einem gemächlichen Ritt auf den grauen Riesen den Blick aus der Höhe genießen kann. Mit dem Longtailboat flitzt man über den Stausee beim Khao-Sok-Nationalpark an bizarren Felsen und Bergen vorbei. Staunend entdeckt man schließlich in einer Höhle Tropfsteinformationen, bevor ein Mittagessen auf einem schwimmenden Restaurant die wunderbaren Eindrücke der Reise komplettiert.

Das zweitägige „Dschungelabenteuer Süd-Thailand“ führt zunächst ins Sealand Camp im Phang Nga Nationalpark, wo ein aufregendes Wildwasserrafting startet. Per Geländewagen geht es in ein thailändisches Dorf und zu einer Wanderung durch den exotischen Dschungel. Das Barbecue nach thailändischer Art ist der Auftakt für einen zünftigen Abend mit anschließender Übernachtung im Zelt. Ganz nah kommt man den Elefanten beim Reiten und Baden und erkundet eine buddhistische Tempelanlage, ehe es per Longtailboat durch die Felsformationen der Phang Nga Bucht geht. James-Bond-Fans erkennen „The Rock“ dabei sofort: 350 Meter hoch ragt der Kreidefelsen, über den sich heute zahlreiche Freeclimber hangeln, aus dem türkisgrünen Wasser empor. Einst wurde hier der 007-Film „Der Mann mit dem goldenen Colt“ gedreht. (Jahn Reisen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: