12. September 2012, Deutschland

„Ideen für Wissensgesellschaften“: Unesco ruft Posterwettbewerb aus

Die UNESCO hat einen internationalen Posterwettbewerb zum Thema „Ideen für Wissensgesellschaften“ ausgerufen. Künstler, Designer, Fotografen und Interessierte können bis zum 20. September 2012 auf der Online-Plattform eYeka.com ihre Entwürfe hochladen. Die Beiträge sollen die Herausforderungen von Wissensgesellschaften veranschaulichen. Die besten Ideen werden im kommenden Jahr auf Plakaten, Broschüren und Aufstellern einer UN-Konferenz zur Informationsgesellschaft abgedruckt. Der erste Platz ist mit 300 Euro dotiert, die zweiten und dritten Gewinner erhalten ein Zertifikat der UNESCO.

Der Wettbewerb ist Teil einer UN-Initiative, die weltweit den Aufbau von Wissensgesellschaften unterstützt. Langfristiges Ziel ist es, die digitale Kluft zwischen armen und reichen Ländern, zwischen Männern und Frauen und zwischen jungen und alten Menschen zu verringern. Der 2003 vom UN-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft verabschiedete „Genfer Aktionsplan“ sieht unter anderem vor, den Zugang zu Computern, Fernseh- und Radioprogrammen zu verbessern und einen verantwortungsvollen Umgang mit Medien zu vermitteln.

Die Vereinten Nationen haben sich seinerzeit erstmals mit den Auswirkungen der digitalen Revolution der 1990er Jahre beschäftigt. Die UNESCO hatte dazu beigetragen, dass im „Genfer Aktionsplan“ nicht nur technische Aspekte, sondern auch gesellschaftspolitische und soziale Fragen berücksichtigt wurden. Zehn Jahre später wird nun eine weitere UN-Konferenz zur Informationsgesellschaft den Erfolg der Maßnahmen überprüfen. Das Treffen findet vom 25. bis 27. Februar 2013 in Paris statt. (UNESCO-Kommission e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: