16. September 2012, Naturpark Altmühltal

Erstes fränkisches Krimifestival

Franken ist ein mörderisches Pflaster. Darauf deutet zumindest die wachsende Zahl der Frankenkrimis hin, die seit einigen Jahren zahlreiche Leser innerhalb und außerhalb Frankens unterhalten. Es wird Zeit dem Heimatkrimiboom ein eigenes Festival zu widmen!

Überall in Franken werden spannende Fälle von launigen Ermittlern aufgeklärt. Kaum ein Ort mehr, in dem es keine Gewaltverbrechen gäbe, von Aschaffenburg bis Lauf, von Weißenburg bis Selb. Die Stadt Weißenburg lädt nun ein gutes Dutzend fränkischer Autoren, darunter Friederike Schmöe, Jan Beinßen und Helmut Vorndran ein, damit sie im historischen Klostergarten aus ihren druckfrischen bluttriefenden Werken lesen. Aber auch Großmeister des Genres wie die deutsche Krimiqueen Ingrid Noll oder der griechische Bestsellerautor Petros Markaris sind mit von der Partie. Dazu gibt es ein Krimidinner, Theaterstücke, Kinderlesungen, Krimiführungen durch die Stadt, eine Ausstellung über Fahndungsplakat, eine Krimispeedshow und viel Musik. U.a. wird der Münchener Tatortkommissar Miro Nemec mit seiner achtköpfigen Hofer Band die Römerstadt mörderisch rocken. Dieses Festival für leidenschaftliche Krimileser wird präsentiert von einer Moderatorenriege des Bayerischen Rundfunks. (Naturpark Altmühltal)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: