18. September 2012, Franken

Im Riedenburger Kristallmuseum Schätze suchen

7,8 Tonnen schwer und sechs Quadratmeter groß: Die Bergkristallgruppe im Kristallmuseum in Riedenburg ist die größte der Welt und ein Wunderwerk der Natur. Es übertrifft alle bisherigen Funde an Schönheit und Klarheit, Größe und Aufbau. Der im Guinness-Buch verzeichnete Kristall ist nur einer von vielen Schätzen, die das Museum zur Wunderkammer und zum Besuchermagneten machen. Die weltweit größte Madagaskar-Turmalin-Sammlung, über 300 historische Diamanten, die Heilsteine der Hildegard von Bingen und kristalline Kostbarkeiten wie die „Madonna von Kongsberg“, der „Grüne Stern von Österreich“ oder die „Skyline von New York“ gehören zu den Ausstellungsstücken.

Seit diesem Jahr fasziniert zudem eine Sonderausstellung über die zwölf Sternzeichen mit ihren Edelsteinen und deren Wirkung. Kinder können eine spannende Museums-Rallye machen oder bei der Edelsteinsuche selbst nach Schätzen buddeln. Darüber hinaus bietet das Museum eigene Kinderführungen an, bei denen es Edelsteine zum Anfassen und Begreifen und viele spannende Geschichten gibt. Nach dem Museumsbesuch können Kinder nebenan Minigolfen, sich auf dem Spielplatz austoben, während Erwachsene im überdachten Biergarten der „Fasslwirtschaft“ einkehren, direkt in einem großen Holzfass sitzen und eine der 42 Biersorten oder auch Beerenweine genießen.

Informationen: Kristallmuseum Riedenburg, Bergkristallstraße 1, 93339 Riedenburg, Tel. 09442/90030, Fax 09442/90031, info@kristallmuseum-riedenburg.de, www.kristallmuseum-riedenburg.de. (Tourismusverband Ostbayern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: