19. September 2012, Mexiko

26 Tote bei Feuer an der Grenze von USA und Mexiko

An der Grenze zwischen den USA und Mexiko sind bei einem Feuer 26 Menschen ums Leben gekommen. Zu dem Unglück kam es durch einen Brand in einer Gasverteileranlage des staatlichen Energiekonzerns Pemex.

Standort der Anlage ist die Grenzstadt Reynosa im nordöstlichen Bundesstaat Tamaulipas. Neben den 26 Toten, wurden rund 40 Menschen mit Verbrennungen ersten und zweiten Grades in Krankenhäuser eingeliefert. Die Flammen konnten erst nach etwa zwei Stunden gelöscht werden. Für den Konzern war es bereits der dritte derartige Zwischenfall innerhalb von nur wenigen Wochen. Was der Auslöser für den Brand war ist aktuell noch unklar. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: