21. September 2012, Ostbayern

Kulinarik und Kultur im Zoiglurlaub im Oberpfälzer Wald

Kultur und Kulinarik vereinigt sich im Stiftland im Oberpfälzer Wald aufs Feinste. Außergewöhnliche Kirchen, Klöster und Museen machen im nordöstlichen Bayern ebenso neugierig, wie das nach alten Kommunbraurechten gebraute „Zoigl-Bier“, einer Spezialität dieser Region. Beides kann man bei der „Mitterteicher Zoiglpauschale“ kennenlernen. Sie beinhaltet neben zwei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, zwei traditionelle Drei-Gänge-Abendmenüs, einen Eintritt in das Museum „Porzellan, Glas, Handwerk“, das auf dem Gelände der ehemaligen Porzellanfabrik entstanden ist, und eine Zoiglführung mit anschließender zünftiger Brotzeit. Bei Übernachtung in einem Gasthof kostet diese 99 Euro pro Person, im Hotel 114 Euro.

Während des Kurzurlaubs kann man die architektonisch außergewöhnliche Dreifaltigkeitskirche Kappl oder die Stiftsbasilika mit der Klosterbibliothek in Waldsassen besuchen. Aber auch das Geburtshaus der Therese Neumann, der „Konnersreuther Resl“, das Deutsche Knopfmuseum in Bärnau sind beliebte Ausflugsziele. Auch für ein Mitbringsel ist gesorgt: Im Museumsladen „Porzellan, Glas, Handwerk“ kann man hochwertiges Porzellan als Souvenir oder Gebrauchsartikel erstehen.

Informationen und Buchungen: Ferienregion Stiftland, Touristinformation Mitterteich, Kirchplatz 12, 95666 Mitterteich, Tel. 09633/89123, Fax 09633/89-919140, tourist-info@mitterteich.de, www.mitterteich.de. (Tourismusverband Ostbayern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: