22. September 2012, Germanwings, Lufthansa

Lufthansa: neue Gesellschaft mit Germanwings und Direct Services

Die direkten Europaverkehre der Lufthansa, die alle innerdeutschen und europäischen Verbindungen außerhalb der Lufthansa-Drehkreuze Frankfurt und München umfassen, werden zum 1. Januar 2013 kommerziell und organisatorisch mit Germanwings in einer Gesellschaft auf Basis der Germanwings GmbH zusammengeführt. Die Gesellschaft wird ihren Sitz in Köln haben.

Ab 2013 soll die neue Gesellschaft die Flugzeuge von Germanwings und die Flotte der Direct Services betreiben. Darüber hinaus werden die Flugzeuge der Eurowings GmbH im Auftrag der neuen Gesellschaft fliegen, sodass insgesamt rund 90 Flugzeuge die Direktverkehre in Deutschland und Europa abdecken. Im ersten Jahr sollen über 18 Millionen Passagiere befördert werden.

Christoph Franz, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG, sagt: „Die neue Gesellschaft wird als Teil des Lufthansa Airline Verbundes mit entsprechendem Qualitätsanspruch unterwegs sein“. Die Entscheidung über den künftigen Markennamen wird erst in den kommenden Monaten fallen.

„Die Bündelung unserer innerdeutschen und europäischen Punkt-zu-Punkt-Verkehre birgt erhebliche Effizienzpotenziale. Unser Ziel ist, diese Verkehre unter dem Dach einer Gesellschaft wieder profitabel zu fliegen. Damit bieten wir unseren Gästen weiterhin ein dichtes und hochwertiges Streckennetz auch außerhalb unserer Drehkreuze Frankfurt und München. Und unsere Mitarbeiter in diesen Bereichen haben die Perspektive auf sichere Arbeitsplätze in einem Unternehmen der Lufthansa Gruppe“, betonte Christoph Franz. (LH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: