24. September 2012, ADAC

ADAC-Stauprognose zum Herbstferienbeginn

Durch den Beginn der Herbstferien in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz erhält der Reiseverkehr am kommenden Wochenende wieder mehr Schwung. Das Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen dürfte aber bei weitem nicht die Dimensionen der Sommerreisewellen erreichen. Trotzdem bleibt es laut ADAC für Urlauber und Ausflügler bei abschnittsweisen Zwangspausen – nicht zuletzt durch die vielen Herbstbaustellen.

Auf folgenden Strecken könnte die Fahrt länger dauern:
Großräume Hamburg, Berlin und München
A 1 Bremen – Hamburg – Lübeck
A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
A 7 Hamburg – Flensburg
A 7 Hamburg – Hannover – Kassel – Würzburg – Füssen
A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A 9 Berlin – Nürnberg – München
A 93 Inntaldreieck – Kufstein
A 95/ B 2 München – Garmisch-Partenkirchen

Richtig voll wird es wieder rund um München: Dort geht das Oktoberfest in die zweite Woche. Behinderungen sind aber auch rund um Stuttgart zu erwarten: Dort beginnt am Freitag, 28. September der Cannstatter Wasen, das zweitgrößte Volksfest Deutschland. Besucher beider Veranstaltungen sollten wenn möglich auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen.

Im österreichischen Bundesland Tirol werden am Freitag, 28. September, Transitgegner die Inntalautobahn A 12 zwischen den Anschlussstellen Schwaz und Vomp zwischen 11 und 23 Uhr vollständig blockieren. Autofahrer können über die parallel verlaufende B 171 ausweichen oder sollten eine großräumige Umfahrung wählen, etwa über die Fernpassroute.

Informationen über aktuelle Verkehrsstörungen gibt es im Internet unter www.adac.de/maps auch als App für iPhone, iPad sowie Android-Smartphones. (ADAC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: