25. September 2012, Hessen

Neuer Radreiseführer für Hessen

Hessen hat nicht nur abwechslungsreiche Landschaften wie die Weinregionen Rheingau und Bergstraße, das Biosphärenreservat Rhön oder den Nationalpark Kellerwald-Edersee zu bieten, sondern ist aufgrund seiner berühmten Dichter und Denker als Literaturland bekannt. Ab sofort lässt sich Bewegung und Kultur in Hessen hervorragend miteinander verbinden: Der neu erschienene Radreiseführer „LiteRadTouren – Radwandern im Literaturland Hessen“ lädt zu einer Entdeckungsreise von Wirkungsstätten, Dichterhäusern und literarischen Schauplätzen ein. Die fünf verschiedenen Themenrouten lenken den Blick jeweils auf ein ausgewähltes Thema. Stationen sind unter anderem die Brüder-Grimm-Städte Hanau, Steinau an der Straße und Kassel sowie das Büchnerhaus in Riedstadt-Goddelau. Vom gemütlichen bis zum geübten Radler findet hier jeder die passende Route.

Ausgangs- und Zielpunkte der Radtouren sind jeweils Bahnhöfe, die leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind und über Parkplätze verfügen. Die hessischen Verkehrsverbünde RMV, NVV und VRN bieten alle die Möglichkeit, Räder kostenlos mitzunehmen. Auf vielen Strecken sind am Wochenende spezielle Radlerbusse im Einsatz. Darüber hinaus erleichtert der Reiseführer mit seinen Karten, ausführlichen Streckenbeschreibungen und Informationen zu den Höhenprofilen die Planung der Ausflüge.

Herausgeber des literarischen Radreiseführers sind hr2-Kultur und der ADAC Hessen-Thüringen mit Unterstützung der Hessen Agentur und des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten unter: www.hessen-tourismus.de. (Hessen-Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: