28. September 2012, ADAC

ADAC-Technik-Chef wird Professor für Zukunftsmobilität

Der Leiter Test und Technik des ADAC, Dr. Reinhard Kolke, erhielt am 27. September seine Ernennungsurkunde zum Professor für „Zukunftsmobilität“ an der BiTS-Hochschule (Business and Information Technology School). Die BiTS bietet praxisnahe, betriebswirtschaftlich orientierte und international ausgerichtete Bachelor- und Master-Studiengänge an den Standorten in Iserlohn und Berlin.

Prof. Kolke hat in den letzten Jahren dazu beigetragen, im Rahmen einer Kooperation des ADAC mit der BiTS das Thema „Zukunftsmobilität“ in Forschung und Lehre zu verankern, um dringend am Arbeitsmarkt benötigte Fachkräfte auszubilden. In der Lehre unterstützt das ADAC Technik Zentrum in Landsberg am Lech mit seinem Expertenwissen den Aufbau der Spezialisierung im Rahmen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurswesen (Business and Technology Management).

Seit 1993 arbeitete Kolke im Umweltbundesamt und erforschte in der wissenschaftlichen Fachbehörde Möglichkeiten und Grenzen der Zukunftstechnik und neue Antriebe anhand ganzheitlicher Bewertungen. Zu diesem Thema promovierte er auch an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. 2004 wechselte er als Entwicklungsleiter zum Abgasspezialisten HJS Emission Technology und übernahm 2007 die strategische Geschäftseinheit „Test und Technik“ im ADAC Technik Zentrum in Landsberg am Lech. Seither setzt er in seiner Arbeit weitere Schwerpunkte im Bereich der zukünftigen Konzepte der Fahrzeugsicherheit. (ADAC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: