2. Oktober 2012, Irland

Irland: Auszeichnung für Bundoran als Surfrevier

Das renommierte Magazin National Geographic hat die kleine Stadt Bundoran in County Donegal mit einer der wichtigsten Surfbewertungen ausgezeichnet. Damit ist sie eine der nur zwei europäischen Destinationen, die es auf die Liste der 20 Besten der Welt schaffte.

National Geographic stellt Bundoran an der zerklüfteten Atlantikküste des Nordwestens als eines der abenteuerlichsten Surfreviere der irischen Insel vor und empfiehlt es vor allem jenen, die kaltes Wasser und Regen nicht schreckt. Das Revier gilt unter Insidern längst als Mekka der Riesenwellen an dieser Kante, wo der Atlantik Vollgas gibt. Das Jahrhunderte alte Fischerdorf bekommt so ziemlich jede Welle ab, die über den Nordatlantik donnert und über das berühmte Riff vor Bundoran gebrochen wird. Auf der Liste der 20 besten Surfdestinationen von National Geographic zu stehen, erhöht die Hochachtung vor dieser Könner-Küste umso mehr. Auch hat das Magazin die übrigen Faktoren herausgestellt, die das Gebiet für die „perfekte Welle“ qualifizieren: Große Gastlichkeit, gute Unterkünfte, freundliche Einheimische, gute Verpflegung und lebendiges Nachtleben. Die beste Zeit, all das zu genießen, sind die Monate September und November, wenn das Wasser am wärmsten und der Atlantik am wildesten ist. Bundoran ist mit der Auszeichnung jetzt eines der must-surfs der Welt. (Tourism Ireland)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: