4. Oktober 2012, Mallorca

Attentat auf Mallorca verhindert

Auf der spanischen Insel Mallorca wurde am Mittwoch ein Mann festgenommen, der ein Attentat in Anlehnung an das Massaker an der Columbine Highschool in den USA geplant hatte.

Die Ermittler erwischten den Mann bei der versuchten Entgegennahme von rund 140 Kilo Sprengstoff. Der Festnahme gingen mehrmonatige Überwachungen voraus. Nach Angaben der mallorquinischen Polizei wollte der Mann auf dem Gelände der Universität in Palma de Mallorca mehrere Bomben zünden. Bei dem Columbine-Anschlag im Jahr 1999 töteten zwei Jugendliche dreizehn Menschen und anschließend sich selbst.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: