5. Oktober 2012, Biosphäre Potsdam

Olympiasieger besuchen die Sonderausstellung „ANIMALYMPIA“ in der Biosphäre Potsdam

Die Biosphäre Potsdam macht sich bereit für olympische Sportler. Sebastian Brendel, der bei den Olympischen Spielen in London die Goldmedaille im Kanadier-Einzel gewann, und Rudersportlerin Stephanie Schiller, die in Peking Bronze holte, sind am Sonnabend ab 13:00 Uhr zu Gast im Dschungelparadies.

Im Rahmen der Sonderausstellung „ANIMALYMPIA – Rekorde im Tier- und Pflanzenreich“ gesellen sie sich für kurze Zeit zu den Rekordhaltern aus Flora und Fauna. Sebastian Brendel und Stephanie Schiller werden in einer Gesprächsrunde mit Moderator Stefan Lauterbach zahlreiche Fragen klären: Wie wird man Spitzensportler? Wie hart muss man trainieren? Und wie fühlt es sich an, eine Medaille in den Händen zu halten? Selbstverständlich bleibt auch genug Zeit, dass die Besucher den Sportlern ihre eigenen Fragen stellen können. Mit im Gepäck haben die Olympioniken ein Ruder-Ergometer. Die Gäste können das Gerät testen und im Wettkampf antreten.

Die Spitzensportler Sebastian Brendel und Stephanie Schiller werden ihr Lieblingsexponat unter den Rekordtieren der Ausstellung vorstellen und stehen bereit für Fotos mit den Rekordtieren und den Besuchern. Wer mag, kann auch ein Autogramm mit nach Hause nehmen.

Olympia zu Gast
am 06.10.2012 ab 13:00 Uhr
im Café Tropencamp der Biosphäre Potsdam
Georg-Hermann-Allee 99
14469 Potsdam
(Biosphäre Potsdam)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: