6. Oktober 2012, Saarland

eVelo Saarland unter den Finalisten des E-Bike-Awards

Das Netzwerk eVelo Saarland gehört zu den besten E-Bike-Projekten Deutschlands. Am Donnerstag ist in Köln der E-Bike-Award zum ersten Mal verliehen worden. Dabei war die Tourismus Zentrale Saarland GmbH unter die acht Finalisten gekommen. Gewinner der erstmals verliehenen Auszeichnung ist das Kompetenzzentrum Ländliche Mobilität an der Hochschule Wismar mit dem innovativen ÖPNV-System inmod.

„Wir haben den Trend früh erkannt: Das Saarland hat bundesweit als erstes Land auf ein eigenes regionales Netzwerk gesetzt“, freut sich TZS-Geschäftsführerin Birgit Grauvogel über die Nominierung. „Im Saarland verbinden sich Urlaub und Freizeit mit den Anforderungen an sanften Tourismus und sanfte Mobilität“.

Seit vier Jahren versorgt eVelo Saarland Gäste und Einheimische mit E-Bikes im ganzen Land: „So können sie dank 17 Fahrrad-Verleihstationen die Höhenzüge des Landes mühelos erklimmen. Attraktive Radwege auch abseits der Flusstäler und mit anspruchsvollem Höhenprofil sollen intensiver genutzt werden. Das trägt zur Steigerung des Radtourismus in der Region bei“, so Grauvogel zu den Zielen von eVelo Saarland.

Prämiert wurden die drei besten öffentlichen E-Bike-Infrastrukturprojekte aus über 50 Einreichungen. Gewertet wurden die Kriterien: Kreativität und Innovationskraft, Nutzen für die Öffentlichkeit und nachhaltige Wirkung. Der E-Bike Award 2012 ist eine Aktion von ExtraEnergy e.V. und der RWE Deutschland AG. Teilnahmeberechtigt waren Städte und Gemeinden, Tourismusverbände und andere öffentliche Einrichtungen aus ganz Deutschland.

Weitere Informationen zum eVelo Saarland sind erhältlich unter www.evelo-saarland.de. (Tourismus Zentrale Saarland)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: