6. Oktober 2012, Flughafen München

Passagierrekord am Flughafen München

Mehr Reisende als je zuvor nutzten in den ersten drei Quartalen 2012 den Münchner Flughafen. Mit rund 29,2 Millionen Passagieren wurden in den ersten neun Monaten über zwei Prozent mehr Fluggäste als im Vorjahr registriert. Die Auslastung der Flugzeuge stieg in den ersten neun Monaten auf den neuen Rekordwert von 75 Prozent, 1,3 Prozentpunkte mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit sind mittlerweile im Durchschnitt drei Viertel aller Sitzplätze in Flugzeugen, die in München starten oder landen, besetzt. Die Anzahl der Flugbewegungen lag in den ersten drei Quartalen mit über 302.000 Starts und Landungen um 2,7 Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Für den Passagierzuwachs am Münchner Flughafen ist der internationale Verkehr verantwortlich. In den ersten neun Monaten des Jahres 2012 nutzten 17,5 Millionen Fluggäste das attraktive Angebot auf Kontinentalstrecken von und nach München. Dies waren 3,6 Prozent mehr Passagiere als im Vorjahr. Allein 760.000 Gäste (plus 13 Prozent) flogen auf Strecken zwischen der bayerischen Landeshauptstadt und Zielen innerhalb der Russischen Föderation. Darüber hinaus gab es nach den letztjährigen Unruhen im Zusammenhang mit dem „Arabischen Frühling“ im Verkehr mit Ägypten (plus 26 Prozent) und Tunesien (plus 53 Prozent) deutliche Nachholeffekte.

Auch der Interkontinentalverkehr legt am Münchner Airport weiter zu. Hier stiegen die Fluggastzahlen um knapp zwei Prozent auf insgesamt mehr als 4,3 Millionen. Besonders gut wurde das Flugangebot in die Vereinigten Arabischen Emirate von den Reisenden angenommen (plus 24 Prozent). Insgesamt reisten über 820.000 Gäste – ein Plus von rund 26 Prozent – zwischen München und Zielen innerhalb der Golfstaaten.

Um 22 Prozent stieg das Passagieraufkommen von und nach Japan innerhalb der ersten neun Monate dieses Jahres. Der Japan-Verkehr war nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima vorübergehend stark zurückgegangen. Knapp fünf Prozent weniger Güter und Waren wurden bei der geflogenen Luftfracht umgeschlagen. Insgesamt betrug in den ersten neun Monaten des Jahres die Tonnage etwas über 204.000. (Flughafen München GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: