7. Oktober 2012, Weserbergland

Historische Gastmahle in Höxter

Mittelalterliches Ambiente versprechen das „Corveyer Fürstenbankett“ oder die „Corveyer Mönchstafel“ in den historischen Gewölbekellern in der ehemaligen Benediktinerabtei und heutigem Schloss Corvey in direkter Nachbarschaft zu Höxter im Weserbergland. Die historischen Gastmahle richten sich an Gruppen, die Sinn für Außergewöhnliches haben und die sich einbeziehen lassen in Spiel, Sinnesfreude, Gaumenkitzel, Augenweide und Ohrenschmaus. Genau das Passende also für einen Betriebs- und Vereinsausflug oder eine Kegeltour!

Ein sportliches Gruppenarrangement bietet der „Germanen-Dreikampf“ mit Hermann, dem Cherusker. Der Germanenheld und Bezwinger der Römer in der legendenumwobenen Schlacht am Teutoburger Wald erwartet seine Gäste zum fröhlichen Wettstreit in den Disziplinen Bogenschießen, Speerwerfen und Keulenweitwurf. Die Gruppensieger werden mit Schwertstreich und Germanenurkunde in den Kreis der alten Germanen aufgenommen. Unter dem Stichwort Erlebnisgastronomie hat Höxter aber noch mehr zu bieten. Richtig urig ist es beim „Tanz ob de Deel“ bei Bauer Cöppicus in der Alten Tenne in Höxter-Ottbergen oder in der Bauernstube „Schenkenküche“ in Höxer-Ovenhausen mit Bauernkittel und Holzschuhen.

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information Höxter unter Telefon 05271-19433 und unter www.hoexter-tourismus.de. (Weserbergland Tourismus e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: