8. Oktober 2012, Ethiopian Airlines

Ethiopian Airlines übernimmt als erste afrikanische Fluggesellschaft eine Boeing 777F

Ethiopian bekommt als erste Airline des afrikanischen Kontinents ihr neues Frachtflugzeug des Typs Boeing 777
Mit Fokus auf die Vision 2025, deren Ziel es ist bis 2025 die führende Fluggesellschaft Afrikas zu sein, hat Ethiopian Airlines erst kürzlich ihre Flotte mit der ersten Boeing 787 Dreamliner aufgestockt. Am 20. September hat Ethiopian Airlines am Bole International Flughafen in Addis Abeba als erste afrikanische Fluggesellschaft eine Boeing 777F übernommen.

„Die B777 ist ideal für den Warentransport auf Langstrecken, denn sie besitzt eine hochmoderne Technologie, um die Temperatur im Frachtraum zu regulieren. Außerdem ist die Maschine sehr kerosineffizient“, so Tewolde Gebremariam, Präsident der Airline. „Wir setzen unser neues Frachtflugzeug also für Transporte von Lebensmitteln aber auch für Transporte im biowissenschaftlichen Bereich ein. So können wir zusätzlich den schnell wachsenden Exporthandel in Äthiopien unterstützen.“ Ethiopian verfügt über ein schnell expandierendes Cargostreckennetz mit derzeit 15 Destinationen in Afrika, sieben im Nahen Osten und zwei in Europa. (Ethiopian Airlines)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: