8. Oktober 2012, Nordrhein-Westfalen

„Wale – Riesen der Meere“-Ausstellung in Münster

Mitten in Deutschland Wale hautnah erleben – dies können Besucher des LWL-Museum für Naturkunde in Münster: Bis zum 3. November 2013 zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) dort die Sonderausstellung „Wale – Riesen der Meere“. Rund 900 Exponate zu den Themen Lebensraum, Evolution, Anatomie, Lebensweise und Fortpflanzung sowie Walfang und Schutz sind zu sehen. So können Besucher die Wale im Ozean begleiten: Es wird der Lebensraum der Tiere in den unterschiedlichen Meerestiefen mit lebensechten Modellen, Lichtinstallationen und Walgesang simuliert. Zu den Ausstellungshöhepunkten gehört das Modell eines 1,75 Meter hohen Blauwalherzens. Der riesige Muskel, der die Größe eines Kleinwagens hat und bis zu eine Tonne wiegen kann, pumpt pro Schlag 2.000 bis 5.000 Liter Blut durch den gewaltigen Walkörper. Besucher können durch die Blutgefäße in das Innere des Herzens gehen und dem Herzschlag des Tieres lauschen Das 300 Kilogramm schwere Modell aus Fiberglas wurde eigens für das LWL-Museum von einer Modellbaufirma in Neuseeland angefertigt und ist deutschlandweit einzigartig.

Bis auf wenige Ausnahmen sind in der Ausstellung ausschließlich Originalskelette zu sehen. Neben den Exponaten werden Fotos, Grafiken und seltenes Videomaterial eingesetzt, das National Geographic Deutschland zur Verfügung gestellt hat, um den Besuchern die Welt der Wale näher zu bringen.

Zum Rahmenprogramm gehören zum Beispiel ein Familientag am 17. November 2012, literarische Rundgänge sowie ein Theaterstück mitten in der Wal-Ausstellung. Weitere Infos gibt‘s unter Telefon: 0251/ 591-05.

Internet: www.wale-muenster.lwl.org (NRW-Tournews)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: