15. Oktober 2012, Fluggesellschaften

Panik nach Brand in Corendon Airlines-Maschine

Bei einem Zwischenfall auf dem Flughafen von Antalya ereignete sich allem Anschein ein Skandal: als eine Boeing 737-800 von Corendon Airlines auf die Landebahn hinausfuhr kam es zu Rauchentwicklung im Cockpit.

Nach Passagierangaben forderte die Crew der Maschine die Insassen auf, trotz des Rauches auf ihren Plätzen zu verweilen. Erst nachdem die Rauchentwicklung in umittelbarer Cockpit-Umgebung stärker wurde, verließ die Crew das Flugzeug.

Allerdings taten die Piloten und Flugbegleiter dies angeblich noch vor den Passagieren. Die Passagiere verließen das Flugzeug wohl unkoordiniert über die Notausgänge, wobei sich zwei Fluggäste schwere Beinverletzungen zuzogen. Die türkische Fluggesellschaft bestreitet die Vorwürfe. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: