18. Oktober 2012, Miniatur Wunderland

China Eastern Airlines stationiert Flugzeug am Knuffingen Airport

Gut ein Jahr nach der Eröffnung der Direktverbindung zwischen Hamburg und Shanghai stationiert China Eastern Airlines jetzt auch ein Flugzeug am zweitwichtigsten Flughafen der Hansestadt – „Knuffingen Airport“. Das Modell vom Typ Airbus A330-200 startete gestern zu seinem Jungfernflug im Beisein von Dr. Bernd Egert, Staatsrat der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovationen in Hamburg, Gerrit Braun, Gründer und Geschäftsführer vom Miniatur Wunderland, und Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport. Erst im Mai 2011 wurde der Miniatur-Flughafen „Knuffingen“ eröffnet und expandiert seitdem stetig.

„Mit China Eastern landet inzwischen schon die 15. Airline bei uns – wir dürften damit des am schnellsten wachsende Flughafen der Welt sein“, sagt Gerrit Braun mit einem Augenzwinkern. Und fügt hinzu: „Insgesamt 40 Flugzeuge sind bei uns beheimatet, aber ein Flugzeug aus China hat unsere Startbahn vorher noch nicht gesehen.“

Etwa 1,2 Millionen Besucher verzeichnet das Miniatur Wunderland jährlich. „Knuffingen Airport“ wurde im Mai 2011 eröffnet und gehört seitdem zu den Highlights bei den Gästen. (Minatur Wunderland)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: