24. Oktober 2012, Saarland

Saarland.Museum lädt zu einer Reise ins Saarbrücker Spätbarock

Abgelöst wird „Das Blaue Pferdchen“ im Saarland.Museum im Dezember vom Saarbrücker Zimmer. Nach einer intensiven Restaurierung wird es in der Ausstellung „Katharina Kest: Gänsegretel, Reichsgräfin von Ottweiler und Herzogin von Dillingen. Eine Zeitreise zum wiedergekehrten Grünen Kabinett“ gezeigt. Das ab dem Jahr 1780 entstandene „Grüne Kabinett“ befand sich ursprünglich im Palais der Reichsgräfin Katharina von Ottweiler in der Saarbrücker Wilhelm-Heinrich-Straße. Geboren als Katharina Kest stieg diese von einer Gänsemagd zur Reichsgräfin von Ottweiler und schließlich zur Herzogin von Dillingen und Gattin von Fürst Ludwig von Nassau-Saarbrücken auf. Die Geschichten um Kabinett und Reichsgräfin laden zu einer Reise ins Saarbrücker Spätbarock am Vorabend der Französischen Revolution ein.

Das Saarland.Museum | Alte Sammlung | Am Schlossplatz bildet gemeinsam mit dem Museum für Vor- und Frühgeschichte auf zwei Etagen mit 2.000 m² Ausstellungsfläche die Schatzkammer Saarländischer Kunst und Kultur von 250.000 v. Chr. bis heute.
Weitere Informationen unter www.saarlandmuseum.de. (Tourismus Zentrale Saarland GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: