26. Oktober 2012, Emirates

Emirates setzt weiteren Rekord bei der Inflight-Kommunikation

Die in Dubai beheimatete Fluggesellschaft Emirates bietet als erste Airline weltweit einen Mobilfunkdienst an Bord eines A380-Jets und setzt damit einen weiteren Rekord bei der Inflight-Kommunikation. In Partnerschaft mit OnAir, dem weltweit führenden Anbieter von Inflight-Kommunikationssystemen, haben Emirates-Passagiere ab sofort die Möglichkeit, über die mobile Datenverbindung ihrer eigenen mobilen Endgeräte auch während des Fluges an Bord der Emirates A380 Telefonate zu führen oder Textnachrichten zu senden.

Der Service funktioniert wie am Boden über die EDGE/GPRS-Verbindung der jeweiligen Mobilfunkdienstleister und wird zusätzlich zum bereits vorhandenen OnAir WiFi-Dienst an Bord der A380-Flotte angeboten. Auf dem Flug von München nach Dubai am 2. Oktober 2012 wurde die erste mit dem kompletten OnAir-Service ausgestattete Emirates A380 eingesetzt. Der erste Anruf ging nach China, während sich das Flugzeug in 11.500 Metern Höhe befand.

Patrick Brannelly, Emirates Vice President Corporate Communications Product, Publishing, Digital and Events: „Unser Ziel ist es, auf jedem Flug die Erwartungen unserer Passagiere zu übertreffen. Dies gilt nicht nur in Bezug auf unseren mehrfach ausgezeichneten Service und unser Bordunterhaltungsprogramm „ice“ sondern auch bezüglich des Wunsches unserer Gäste, während des Fluges erreichbar zu bleiben. Emirates vertritt stets die Meinung, dass der wichtigste Bestandteil einer Reise aus Sicht der Passagiere neben guten Verbindungsmöglichkeiten vor allem ein moderner Bordservice ist. Wir haben 1993 mit dem ersten Satellitentelefondienst für unsere Kunden begonnen und im vergangenen Jahr den WiFi-Dienst an Bord unserer A380-Jets eingeführt. Emirates wird weiterhin in die allerneueste Technologie investieren und wir versprechen, auch in Zukunft die Grenzen der Bordinnovationen für unsere Passagiere zu erweitern.“

Emirates setzt seit langem Industriestandards im Bereich Bordinnovationen und Kommunikationsmöglichkeiten:
1993: Erste Fluggesellschaft, die die komplette Airbus-Flotte mit Telefonen ausstattet.
1994: Erste Fluggesellschaft, die die komplette Airbus-Flotte mit Faxgeräten ausstattet.
2003: Erste Fluggesellschaft, mit BBC live Schlagzeilen an Bord.
2006: In allen Klassen der kompletten Flotte die Möglichkeit, auf jedem Sitzplatz E-Mails und SMS zu versenden.
2008: Erste Airline, die an Bord Mobilfunkdienste anbietet.
2011: Emirates startet gemeinsam mit OnAir WiFi-Dienst an Bord der A380-Flotte.

Der OnAir-Mobildienst wird an Bord aller noch auszuliefernder A380 verfügbar sein. Die sich bereits im Dienst befindenden 25 A380 werden sukzessive nachgerüstet. (Emirates)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: