26. Oktober 2012, Saarland

Saarbrücken veranstaltet 9. jazz festival

Das Saarbrücker jazz festival ist das umfangreichste und vielseitigste Jazz-Event der Saar-Lor-Lux-Großregion. 2012 findet es zum neunten Mal in Folge statt. Es wird durch den gemeinnützigen Förderverein Jazz-Syndikat veranstaltet. Jazz-Brunches, Clubkonzerte und Auftritte in Konzertsälen: die insgesamt sechs Spielstätten des Festivals erlauben es, Jazz in unterschiedlichen Konstellationen zu genießen.

2012 werden folgende Konzerträume bespielt: das Domicil Leidinger, die Villa Europa, das Café Am Schloss, die Alte Feuerwache, die Aula der Universität und der Große Sendesaal des Saarländischen Rundfunks auf dem Halberg.

Im Rahmen des Festivals kommen zwanzig hochkarätige Formationen nach Saarbrücken. Das Konzertprogramm präsentiert zeitgenössischen Jazz in seiner ganzen Vielfalt – von der Tradition bis zur Avantgarde, von der regionalen Band bis zur weltweit anerkannten Spitzenformation. Zwei renommierte Schlagzeuger und viele ausgezeichnete Saxophonisten zieren das Programm, als Instrument steht dieses Jahr allerdings das Jazz-Piano im Mittelpunkt. In fast allen Konzerten werden CD-Neuerscheinungen vorgestellt, mehrere „Release“-Konzerte dokumentieren die Aktualität des Saarbrücker Festivals.

Musiker wie der Gitarrist Arnulf Ochs, der Saxophonist Thomas Girard, der Bassist Jan Östreich, der junge Pianist Felix Hauptmann oder der Schlagzeuger Uli Gessner zeigen die große Bandbreit und Qualität der regionalen Jazz-Musiker auf. Mehrere deutsch-amerikanische Kooperationsprojekte sind im Festival vertreten, bei denen deutsche Musiker mit ihren Partnern aus den USA gemeinsame Projekte vorstellen. Insgesamt siebzehn Pianisten werden während des Festival zu hören sein. Sie setzen dem Konzertprogramm dieses Jahr die musikalische Krone auf. Hiromi Uehara aus Japan, Shai Maestro aus Israel, Harold Mabern aus den USA, Bobo Stenson aus Schweden, Enrico Pieranunzi aus Italien, Klaus Ignatzek und Tine Schneider aus Deutschland: klangvolle Namen aus der Jazz-Welt kommen nach Saarbrücken. Alle diese Musiker stehen für die Vielfalt moderner Interpretationen des Jazz-Pianos.

Alle Konzerttermine und alle Informationen sind auf der Internetseite des Jazz-Syndikats unter www.jazz-syndikat.de zu finden; auf dieser Webseite können ebenfalls Tickets online gekauft werden. (Tourismus Zentrale Saarland GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: