26. Oktober 2012, Bayerischer Wald

Skiurlaub im Familien-Winterland Mitterdorf

Als „Gletscher des Bayerischen Waldes“ wird das Familienskigebiet rund um den 1 139 Meter hohen Almberg aufgrund seiner Schneesicherheit auch bezeichnet. Von Dezember bis März garantieren moderne Schneekanonen, dass auf den Pisten prima abgefahren werden kann. Und nicht nur hinunter, sondern auch hinauf geht es im Familien-Winterland Mitterdorf in Mitterfirmiansreut bequem und sicher: Sieben moderne Schlepplifte und eine Doppelsesselbahn bringen stündlich 8 000 Skifahrer auf den Berg. Mit vier „Zauberteppichen“ verfügt das Wintersportdorf außerdem über eine Aufstiegshilfe, die Skianfängern die ersten Schritte ungemein erleichtert.

Apropos Skianfänger: Im Junior-Ski-Zirkus mit Kinderskischule, Kinderbetreuung und Skiverleih finden die kleinsten Brettlfans das perfekte Areal für ihre ersten Schwünge. Spaß im Schnee für Klein und Groß versprechen obendrein eine Snow-Tubing-Bahn und eine Rodelbahn. Für Langläufer sind 25 Kilometer Loipen gespurt, die drei örtlichen Skischulen bieten neben Alpin- und Snowboardkursen auch Langlaufkurse an. Von Skiresort.de, dem weltweit größten Testportal von Skigebieten, wurde Mitterdorf als „Top Skigebiet“ ausgezeichnet, Fünf von fünf möglichen Sternen gab es dabei unter anderem in der Kategorie „Familien und Kinder“. Teil der Mitterdorfer Familienfreundlichkeit ist auch der Preis: Die Familientageskarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder gibt es bereits für 56 Euro, günstig und gemütlich sind auch die Quartiere in der Gemeinde.

Informationen: Skizentrum Mitterfirmiansreut-Philippsreut, 94158 Philippsreut, Tel. 08550/91017, Fax 08550/91019, info@philippsreut.de, www.philippsreut.de, www.mitterdorf.info. (Tourismusverband Ostbayern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: