In Bad Abbach wie Kaiser Karl V. entspannen

Wenn Kaiser Karl V. das Regieren einmal zu anstrengend wurde, dann tauchte er in Bad Abbach im heutigen Bayerischen Golf- und Thermenland ab. Das ist jetzt zwar schon viele hundert Jahre her, doch sind seither so viele Menschen seinem Beispiel gefolgt, dass sich der beschauliche Ort vor den Toren Regensburgs zum beliebten Kurort entwickelt hat. Zu verdanken ist das nicht nur dem heilsamen Thermalwasser, das heute in den Thermalbecken der Kaiser-Therme zum Wohle der Gäste sprudelt, sondern auch den beiden weiteren Abbacher „Gesundheits-Zutaten“ Schwefel und Moor sowie der weitläufigen Bade- und Saunawelt mit Totes-Meer-Salzgrotte, dem Wildwasserkanal und vielfältigen Wohlfühlbädern.

Günstig genießen kann man das kaiserliche Relax-Programm bei „Bad Abbacher Erlebnistagen“. Das Arrangement zum Preis von 99 Euro pro Person enthält unter anderem zwei Übernachtungen mit Frühstück und Kurbeitrag, Eintritte in die Saunawelt mit Thermalbad und Wildwasserkanal sowie die Totes-Meer-Salzgrotte und den Besuch der UNESCO-Stadt Regensburg mit Domführung.

Informationen: Kurverwaltung Bad Abbach, Kaiser-Karl-V.-Allee 5, 93077 Bad Abbach, Tel. 09405/9599-0, Fax 09405/9599-20, info@bad-abbach.de, www.bad-abbach.de. (Tourismusverband Ostbayern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: