28. Oktober 2012, Flughafen München

Neuer Winterflugplan am Flughafen München

Der neue Winterflugplan am Flughafen München tritt am Sonntag, den 28. Oktober 2012, in Kraft und dauert bis zum 30. März 2013. Wie in der vergangenen Winterperiode haben die Luftverkehrsgesellschaften an Bayerns internationaler Luftverkehrsdrehscheibe rund 150.000 Flüge koordiniert. Insgesamt werden im Winter von München aus 215 Ziele in 65 Ländern von 99 Fluggesellschaften angeboten. Im regelmäßigen Passagierverkehr können Privat- und Geschäftsreisende mit 77 Airlines zu 185 Zielen in 63 Ländern fliegen.

Die Deutsche Lufthansa fliegt ab diesem Winter im Fernreiseverkehr mit Maschinen vom Typ Airbus A340 erstmals von München nonstop nach Kapstadt (fünf Mal pro Woche). Nicht mehr im Programm der Lufthansa ist dagegen Singapur, das nach wie vor vom Star-Alliance-Partner Singapore Airlines täglich bedient wird. Um einen zusätzlichen Flug stockt die Kranichlinie ihr Angebot nach Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina auf und bedient die Strecke nunmehr täglich.

Im Europaverkehr bietet Monarch Airlines Flüge zu vier Zielen in England. Jeweils viermal pro Woche starten die Jets von München nach Birmingham, London-Luton und Manchester. Zweimal wöchentlich geht es mit dem Lowcost-Carrier nach Leeds. Die Deutsche Lufthansa fliegt erstmals von München aus nach Rotterdam: Zwölf Mal pro Woche geht es in die niederländische Hafenstadt. Zudem fliegt die Kranichlinie statt dreimal nunmehr viermal täglich in die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Icelandair verdoppelt ihr Angebot ins isländische Reykjavik auf zweimal wöchentlich. Die russische Fluggesellschaft S7 erhöht die Anzahl ihrer wöchentlichen Dienste zum Moskauer Flughafen Domededowo von zehn auf insgesamt 17. Yakutia fliegt erstmals von München ins russische Krasnodar (zweimal wöchentlich) in der Nähe der Schwarzmeerküste.

Im innerdeutschen Verkehr hat OLT Express Münster/Osnabrück und Saarbrücken ins Programm aufgenommen. Jeweils elf Mal pro Woche starten die Maschinen ab München zu diesen beiden Zielen. (Flughafen München GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: