3. November 2012, Dominikanische Republik

In das Taino Museum auf die Halbinsel Samaná

Ab sofort bietet die Halbinsel Samaná ihren Urlaubern eine neue Attraktion: Das Taino Museum, das seine Besucher auf die Spuren der Taino-Indianer führt.

Als Christoph Kolumbus im Jahr 1492 auf der Suche nach dem Seeweg nach Indien Amerika entdeckte und in der Dominikanischen Republik zum ersten Mal an Land ging, lebten die Tainos auf der Insel Hispaniola. Das neue Museum zeigt mit 25 nachgestellten Szenen Kultur, Ritu­ale und Alltag des Indianervolkes. Ein Audioguide, der in fünf verschiedenen Sprachen erhältlich ist – darun­ter auch Deutsch – erläutert den Besuchern jede einzelne Szene mit detailliertem, historischen Wissen. Das Taino-Museum ist täglich von 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. (FVA Dominikanische Republik)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: