3. November 2012, DuMont

Mit dem neuen DuMont Bildband auf Spurensuche durch Südengland

Vielfalt. Abwechslungsreichtum. Kontraste. Diese drei Substantive zeichnen ein gelungenes Bild des englischen Südens. Und auch der neue DuMont Bildband Südengland arbeitet mit diesen Begriffen. Vielfältig ist die Auswahl der Motive, abwechslungs- und spannungsreich die Abfolge der Bilder, kontrastreich sind die einzelnen Fotografien, die in ein großzügiges, leichtes und modernes Layout mit kurzen, prägnanten Textpassagen eingebettet sind. Frank Marc Frei hat diese Eindrücke exklusiv für diesen DuMont Bildband fotografiert. Und wer meint, Südengland schon zu kennen, das immer wieder Gleiche zu sehen, den wird der Bildband erfreuen: Sogar Kenner erleben den Landstrich dank der frischen, ungewöhnlichen Blickwinkel stets aufs Neue.

Mehr als 120 brillante Fotografien fachen die Vorfreude auf Südengland an: Großformatige, oft doppelseitige Abbildungen schaffen Raum für die Weite der Landschaft ebenso wie für den genauen Blick aufs Detail. Die schroffe, raue Schönheit bei Lizard Point oder die endlosen Weiten im Exmoor etwa lassen erahnen, wie klein der Mensch sich angesichts dieser gewaltigen Landschaft fühlen muss. Zeitgenössische Street Art in Brighton und „Der Himmel aus Stein“ – ein gotisches Fächergewölbe in der Abtei von Sherborne – schaffen Kontraste, die überraschen. So auch das Nebeneinander der Kathedrale von Salisbury und der Blausteine von Stonehenge, dem berühmtesten Steinkreis der Welt.

Einzelnen Motiven wird viel Raum gewährt. Die Bilder erzählen kleine Geschichten und regen die Fantasie an: Woran dachte die Schriftstellerin Jane Austen beim Blick aus dem Fenster ihres Cottages – an eine unglückliche Liebe oder an eine neue Romanfigur? Und die Trolle in Glastonbury, einem angeblich magischen Ort in Somerset – gab es die wirklich? Waren sie tatsächlich so grausam? Oder Schloss Arundel: Wie mag es sich in dem alten Gemäuer vor 1000 Jahren wohl gelebt haben? Die aussagekräftigen Fotos ziehen den Leser tief ins Buch und lassen ihn die Reise – vorerst noch im Kopf – antreten.

Eingestreut in opulente Bildstrecken sind die „DuMont Extras“: Sie stellen ungewöhnliche Aspekte des Reiseziels vor. Etwa, dass der Wein aus Englands Süden bei Kennern ausgesprochen beliebt ist, oder dass sich die englische Klassengesellschaft hervorragend beim Pferderennen in Bath studieren lässt. Zu guter Letzt findet der Leser im Kapitel „Südengland auf einen Blick“ alle wichtigen Informationen zur Region sowie eine Übersichtskarte. Der DuMont Bildband Südengland folgt den verwinkelten Wegen durch die acht ehemaligen Grafschaften mit frischem, unverstelltem Blick und weckt so die Vorfreude auf ein sinnliches Land. Er eignet sich perfekt zur Einstimmung auf den Urlaub, als Geschenk für Südengland-Freunde und solche, die es noch werden wollen.

DuMont Bildband Südengland
Hardcover mit Schutzumschlag
160 Seiten, ca. 120 Farbabbildungen
Format 24,5 x 30,5 cm
Preis: € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sfr 42,50
ISBN: 978-3-7701-8930-4

Erhältlich ab sofort überall, wo es Bücher gibt, im Internet und im DuMont Online Shop unter http://shop.dumontreise.de. (DuMont Reiseverlag)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: