4. November 2012, TUI

TUI Stiftung vergibt 24. Rudolf-Schoen-Preis

Die TUI Stiftung verleiht den diesjährigen Rudolf-Schoen-Preis an Dr. Felicitas Thol und Privatdozent Dr. Michael Heuser von der Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation der Medizinischen Hochschule Hannover. Die Wissenschaftler erhalten die Ehrung für ihre gemeinsame Arbeit zum Myelodysplastischen Syndrom (MDS). Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung für junge Ärzte und Nachwuchswissenschaftler der MHH wird bereits zum 24. Mal von der TUI Stiftung vergeben.

Das MDS stellt eine Gruppe bösartiger Erkrankungen des Knochenmarks dar, bei der die Blutbildung eingeschränkt ist. Die Patienten sind häufig müde, neigen zu Infekten sowie Blutungen und bei einem Drittel von ihnen entsteht Blutkrebs. Das Forscherteam fand heraus, dass bei MDS-Patienten sehr häufig das Gen ASXL1 verändert ist und, dass der Krankheitsverlauf bei Patienten, die eine solche Mutation aufweisen, besonders schlecht ist. „Bei ihnen ist das Risiko hoch, dass sich eine Leukämie entwickelt und dass sie früher sterben“, sagt Dr. Heuser. „Unsere Erkenntnis sollen helfen, MDS-Patienten mit einem hohen Risiko für eine Leukämieentwicklung früh, also vor Leukämieentstehung, zu identifizieren und gegebenenfalls mit einer intensiveren Therapie – zum Beispiel einer Stammzelltransplantation – zu behandeln“, erläutert Dr. Thol. Die Arbeit weise auch eine neue Richtung für die Erforschung der Krankheitsursachen. Die Untersuchung des ASXL1-Gens auf Mutationen soll in Zukunft auch bei neu diagnostizierten Patienten mit MDS an der MHH durchgeführt werden.

Bereits seit 1988 verleiht die TUI Stiftung den Rudolf-Schoen-Preis. Die Auszeichnung wird an eine herausragende, in einer wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlichte, klinische Untersuchung vergeben. Der Preis wurde nach dem Gründungsdirektor der Medizinischen Hochschule Hannover, Prof. Dr. med. Dr. med. h.c. Rudolf Schoen, benannt. (TUI AG)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: