9. November 2012, Jordanien

Jordanien unter den Top five bei Gesundheitsreisen

Jordanien zählt zu den fünf führenden Ländern für Gesundheitsreisen. Zu diesem Ergebnis kommt die World Bank in einer Studie über die Potentiale des weltweiten Medizintourismus. Das Jordan Tourism Board wird das Segment in Zukunft weiter ausbauen und seine Präsenz auf Fach- und Informationsveranstaltungen verstärken. Vom 9. bis 11. November wird das Fremdenverkehrsamt erstmals auf der Intersana in Augsburg vertreten sein, der führende Gesundheitsmesse im deutschsprachigen Raum.

Gesundheitsreisen nach Jordanien haben eine mehr als 2.000-jährige Tradition. Heute arbeiten rund 42.000 Mediziner in dem modernen arabischen Land, das nur etwa so groß wie Österreich ist. Ein Aufenthalt am Toten Meer, dem tiefsten frei zugänglichen Punkt der Erde, wird bei Bedarf sogar von der deutschen Rentenversicherung und den Krankenkassen unterstützt. Urlauber profitieren hier von einem Reizklima mit dem höchsten atmosphärischen Druck der Erde, einem hohen Sauerstoffgehalt von acht Prozent, atemfreundlicher Luft, einem hohen Luftdruck und Pollenfreiheit. Nach wissenschaftlichen Schätzungen sind im Wasser des Toten Meeres über 40 Milliarden Tonnen Mineralien gelöst – darunter Magnesium, Kalzium und Brom. Neben Wasser und Luft kann auch der Schlamm des Toten Meeres Linderung bei körperlichen Beschwerden wie Arthritis, Rheumatismus, Atemwegserkrankungen und Kopfschmerzen sowie bei Hautproblemen wie etwa Neurodermitis verschaffen.

Auf der Intersana in Halle fünf, Stand C10 haben gesundheitsorientierte Menschen, Ärzte, Therapeuten und Heilpraktiker die Gelegenheit, sich über die Reiseangebote in Jordanien zu informieren. Der Schwerpunkt der Messe liegt unter anderen auf den Themen Medical Wellness, Hauterkrankungen, Allergien, BurnOut und Ernährung. Seit 2008 wurde erfolgreich ein HeilpraktikerForum auf der Intersana integriert, um Therapeuten, Heilpraktikern und ganzheitlich arbeitenden, qualifizierten Ärzten ein Podium zu bieten, mit interessierten Patienten Kontakte zu knüpfen. 2011 zählte die Messe über 350 Aussteller und 21.900 Besucher. (Kprn/Visit Jordan)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: