2. Dezember 2012, Fluggesellschaften

Etihad Airways gewinnt an Bedeutung für Verbindungen zwischen Europa und Australien

Etihad Airways bietet gemeinsam mit den Partnerfluggesellschaften Virgin Australia, airberlin, Air France-KLM, Alitalia, und Czech Airlines Reisenden jetzt einmalige Verbindungen zwischen Europa und Australien.

Durch die vereinbarten Codeshares und die strategischen Investitionen von Etihad Airways können Reisende aus Frankreich, Deutschland, Spanien, den Niederlanden, der Tschechischen Republik sowie einer Reihe anderer europäischer Destinationen jetzt nahtlose Verbindungen über Abu Dhabi nach Australien und zurück nutzen.

Die führenden Fluggesellschaften Europas haben nun die Möglichkeit Fluggäste in die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, und von dort weiter mit einer der insgesamt 24 wöchentlichen, von Etihad Airways und Virgin Australia durchgeführten Codeshare-Flüge nach Sydney, Melbourne und Brisbane zu befördern. Dieser Service stellt ein einzigartiges Angebot für den australischen Mark dar.

James Hogan, President und Chief Executive Officer von Etihad Airways, sagte: „Wir sehen weiterhin eine sehr große Nachfrage für Flüge aus den Metropolen Europas nach Australien. Aufgrund unserer Codeshare-Strategie und unserer Partnerschaft mit airberlin, Air France-KLM, Alitalia und Czech Airlines bedienen wir nicht nur diese Nachfrage, sondern ermöglichen darüber hinaus Abflüge von Flughäfen, die vorher keine Verbindung hatten.“

„Dieses neue Angebot unterstreicht die wachsende Rolle Abu Dhabis in der globalen Luftfahrtindustrie. Das Drehkreuz wird weiterhin eine steigende Anzahl an Transit-Reisenden verzeichnen, die von kurzen Umsteigezeiten und dem gemeinsamen Angeboten von Etihad Airways und Virgin Australia nach Australien profitieren.“

„Mit der Weiterentwicklung dieser Codeshare-Partnerschaften werden wir eine Veränderung in den Reisegewohnheiten der Fluggäste zwischen Europa und Australien sowie die Festigung der Position Abu Dhabis als ein führendes globales Drehkreuz feststellen.“

In diesem Jahr werden mehr als 14 Millionen Fluggäste über den Flughafen Abu Dhabi reisen, was einer Steigerung von 13 Prozent im Vergleich zu 2011 entspricht.

Etihad Airways und Virgin Australia haben eine im höchsten Maße erfolgreiche, mehrstufige Partnerschaft entwickelt, die Codeshare-Flüge, gemeinsame Marketinginitiativen sowie die gegenseitige Anerkennung der Vielfliegerprogramme beinhaltet.

Virgin Australia hat im Februar 2011 drei wöchentliche Flüge von Sydney nach Abu Dhabi aufgenommen.

John Borghetti, Chief Executive Officer von Virgin Australia, sagte: „Der Nahe Osten wird als Drehkreuz bei Reisenden immer beliebter. So ist die Anzahl an Flügen von Australien nach Europa über den Nahen Osten in den vergangenen zwei Jahren um 40 Prozent gestiegen.“

„Seit Abschluss unserer umfangreichen Allianz mit Etihad Airways im Frühjahr 2011 arbeiten wir eng zusammen, um unser gemeinsames Streckennetz zu erweitern und neue Service-Angebote für unsere Fluggäste auf den Weg zu bringen, wie zum Beispiel die Erhöhung des Freigepäcks und die Einrichtung neuer Lounges.“

„Wir erwarten weiterhin eine wachsende Nachfrage für Reisen über den Nahen Osten und werden mit Etihad Airways zusammenarbeiten, um ein umfassendes Angebot sicherzustellen.“

Die Codeshare-Vereinbarung zwischen Etihad Airways und Air France-KLM über Flüge im Streckennetz des jeweiligen Partners ist am 28. Oktober 2012 in Kraft getreten und stellt einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte beider Airlines dar. Die Codeshare-Vereinbarung erweitert das Streckennetz der in Abu Dhabi ansässigen Fluggesellschaft auf 321 Ziele.

Im Rahmen dieser weitreichenden Codeshare-Vereinbarung bieten Etihad Airways und Air France-KLM Flüge unter gemeinsamer Flugnummer für Reiseziele in Europa, dem Nahen Osten, Asien und Australien an.

Im ersten Schritt hat die Air France-KLM Gruppe ihren Airline Code KL auf Etihad Airways Flügen von Abu Dhabi nach Sydney und Melbourne platziert. Phase zwei sieht innerhalb der nächsten sechs Monate einen Ausbau der Partnerschaft durch eine Erweiterung der Etihad Airways Australienstrecken vor.

Die führende italienische Fluggesellschaft Alitalia hat kürzlich bekannt gegeben, dass sie Direktflüge zwischen Rom und Abu Dhabi zum 1. Dezember 2012 aufnimmt. Diese neuen Flüge werden im Codeshare gemeinsam mit Etihad Airways durchgeführt werden. Etihad Airways Flüge von Abu Dhabi nach Melbourne und Sydney tragen bereits den Alitalia-Code AZ.

Etihad Airways Flüge von Abu Dhabi nach Sydney, Melbourne und Brisbane tragen den Code OK der Czech Airlines.

airberlin bietet tägliche Flüge von Berlin und Düsseldorf nach Abu Dhabi an. Dort können Gäste mit Etihad Airways weiter nach Brisbane, Melbourne und Sydney fliegen. (Etihad Airways)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: