4. Dezember 2012, Hessen

Langlauf und Snowkiten in der Rhön

Mit über 900 Metern ist die Wasserkuppe in der Rhön das schneesicherste Gebiet Hessens. Sollten die Schneebedingungen mal nicht gut sein, helfen zwei Schneekanonen nach. Drei Lifte am Nordabhang erschließen das weitgehend baumfreie Terrain. Bei entsprechender Witterung sind Talabfahrten bis zur Gemeinde Abtsroda möglich. Die steilsten Pisten finden sich am Simmelsberg oberhalb von Gersfeld. Dieses Kneippheilbad ist – neben Hilders, Ehrenberg und Poppenhausen – auch die beste „Basisstation“, um sich auf den zahlreichen Langlaufloipen einzufädeln.

Voll im Trend liegt das Snowkiten, das immer mehr Skifahrer und Snowboarder begeistert. Gezogen von einem Drachen und dem Wind geht es über die Piste. Wer es gemütlich mag, fährt mit dem Pferdeschlitten durch die verschneite Rhön. Weitere Informationen unter: www.rhoen.de. (Hessen-Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: