4. Dezember 2012, Polen

Neue Angebote rund um das Wintersportzentrum Białka Tatrzańska

Das in der Tatra gelegene Ferienzentrum Białka Tatrzańska hat sich in den vergangenen Jahren zum größten zusammenhängenden Skigebiet Polens entwickelt. Rechtzeitig zum Saisonbeginn eröffnet dort das erste Vier-Sterne-Hotel, das direkt mit der neu entstandenen Therme verbunden ist. Außerdem wird in dieser Saison ein weiterer Sessellift in Betrieb genommen.

In Białka Tatrzańska stehen Abfahrtsläufern in den drei benachbarten Skizentren Kotelnica, Kaniówka und Bania Pisten mit einer Gesamtlänge von etwa 17 Kilometern zur Verfügung. Sie können mit dem gemeinsamen Tatry-Skipass genutzt werden, der auch für zwei weitere Skigebiete in den nahe gelegenen Ferienorten Jurgów und Czorsztyn gilt.

Direkt am Skigebiet Bania wird am 20. Dezember das erste Vier-Sterne Hotel des Ortes offiziell eröffnet. Das neue Hotel Bania Thermal & Ski verfügt über knapp 100 moderne Zimmer und Suiten und ist barrierefrei gestaltet. Es bietet zwei Restaurants, einen Klub sowie einen Konferenzbereich für bis zu 500 Personen. Sowohl bei der Fassade als auch bei den Innenräumen legte man besonderen Wert auf natürliche und umweltfreundliche Baumaterialien. Für Skifahrer stehen private Skischränke mit Schuhtrocknern zur Verfügung. Das Hotel schließt sich direkt an das im Jahr 2011 eröffnete Thermalbad Terma Bania an. Dieses verfügt über insgesamt acht Innen- und Außenbecken, aufgeteilt in eine stille Zone zum Entspannen und einen Spaßbereich. Außerdem gibt es dort eine große Saunalandschaft und einen Behandlungsbereich.

In Kaniówka, dem kleinsten Skiresort von Białka Tatrzańska, wird zur kommenden Wintersaison der erste Vierer-Sessellift in Betrieb genommen. Daneben gibt es dort drei Schlepp- und Tellerlifte. In Kotelnica und Bania können Wintersportler insgesamt sechs moderne Sessellifte sowie sieben Schlepp- und Tellerlifte nutzen. Das Skigebiet Bania bietet neben Strecken für erfahrene Skifahrer auch einen besonderen Bereich für Kinder und Anfänger mit drei Liften und einem Ski-Kindergarten an. Für Kinder gibt es dort eine Snowtubing-Bahn. In Testberichten wird neben der Familienfreundlichkeit der Anlagen von Białka Tatrzańska auch die Qualität der Pisten sehr gut beurteilt. Alle Pisten können künstlich beschneit werden, einige sind auch nachts beleuchtet.

Informationen:
Białka Tatrzańska liegt etwa 20 km von Zakopane entfernt. Nach Kraków (Krakau) sind es knapp 100 km. Von dort gibt es regelmäßige Linienbusverbindungen. Das neue Hotel Bania Thermal & Spa bietet Doppelzimmer mit Frühstück ab etwa 130 Euro pro Nacht, für mehrtägige Aufenthalte gibt es günstigere Paketangebote. Infos zum Hotel unter www.hotelbania.pl In dem Ort gibt es darüber hinaus auch mehrere preiswerte Pensionen. Ein Skipass für Białka Tatrzańska kostet je nach Saison pro Tag 20 bis 23 Euro für Erwachsene, für eine Woche 92 bis 108 Euro. Infos: www.tatryski.pl Die Skisaison dauert in der Regel von Dezember bis April. Allgemeine Auskünfte über Reisen nach Polen beim Polnischen Fremdenverkehrsamt, www.polen.travel (FVA Polen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: