6. Dezember 2012, Vogelsberg

In Hessen auf dem Vulkan rodeln

Minusgrade verwandeln die reizvolle Vulkanlandschaft Vogelsberg in eine attraktive Winterwelt: Durch Frost und Schnee werden Seen zu Schlittschuhbahnen, Radwege zu Winterwanderwegen für lange Spaziergänge und die eben noch blumenübersäten Bergwiesen zu Rodelhängen. Die Umgebung des 775 Meter hohen Hoherodskopf bietet Wintersportlern vier Liftanlagen, darunter der längste Skilift Hessens, eine Flutlichtanlage für abendliches Skivergnügen und rund 60 Kilometer gespurte Loipen auf dem Plateau am Taufstein.

Auf Könner warten hier sogar Wettkampfloipen, die für den Skatingstil präpariert werden. Rodelfreunde sausen die Hänge auf dem Hoherodskopf und der Herchenhainer Höhe hinab, die wegen ihrer Länge und landschaftlichen Schönheit weit über den Vogelsberg hinaus bekannt sind. Entspannt die unberührte Winterlandschaft erkunden können Urlauber bei einer geführten Schneeschuhwanderung. Weitere Informationen unter: www.vogelsberg-touristik.de. (Hessen-Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: