8. Dezember 2012, Uncategorized

Park- und Palastensemble Łazienki wird saniert

Das königliche Park- und Palastensemble Łazienki gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der polnischen Hauptstadt Warszawa (Warschau). Nun stellen Europäische Union und Polnisches Kultusministerium fast neun Millionen Euro zur Verfügung, um das wichtigste Bauwerk der Anlage und dessen Umgebung restaurieren zu lassen. Der Pałac na Wyspie (Inselpalast) zählt zu den schönsten Beispielen klassizistischer Architektur in Warschau.

Im Rahmen der Runderneuerung werden zunächst die Holzstützkonstruktionen der Terrassen und Brücken des auf einer künstlichen Insel erbauten Palastes verstärkt. Das Dach sowie die Heizungsanlagen und die Elektrik werden komplett ausgetauscht. Die Fassade mit ihren Skulpturen wird ebenso wie der Ball- und der Salomonsaal, die Rotunde und das Badezimmer im Inneren stilgetreu restauriert werden.

Die Bauarbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen und spätestens bis zum Jahreswechsel 2014/15 abgeschlossen sein. Sie umfassen auch die zum Palast führenden Prachtalleen sowie das ebenfalls auf der Insel gelegene Amphitheater. Im Zuge des Erneuerungsprogrammes soll auch eine digitale Führung durch den Łazienki-Park als virtuelles Museum entwickelt werden. An vielen Stellen im Park wurden bereits in diesem und im letzten Jahr Erneuerungsarbeiten aufgenommen, so beispielsweise im Bereich des Chopin-Denkmals und der Alten Orangerie. Der Inselpalast hat zudem bereits im Oktober eine neue, effektvolle Fassadenbeleuchtung erhalten.

Der Inselpalast wurde Ende des 17. Jahrhunderts nach Plänen Tylman van Gamerens errichtet und rund hundert Jahre später von Dominik Merlini klassizistisch umgebaut. Nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges wurde er zuletzt in den 1960er Jahren erneuert. Neben den königlichen Gemächern kann man im Erdgeschoss des Palastes auch eine königliche Gemäldesammlung bewundern.

Informationen zum Palast unter www.lazienki-krolewskie.pl Touristische Informationen über Warschau: www.warsawtour.pl Allgemeine Auskünfte über Reisen nach Polen beim Polnischen Fremdenverkehrsamt, www.polen.travel (FVA Polen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: