9. Dezember 2012, ADAC

Kein Buchungsaufschlag bei Zahlung mit ADAC Kreditkarte

Immer mehr Reisebüros, Reiseveranstalter und Fluggesellschaften verlangen bei der Bezahlung mit Kreditkarten einen Aufschlag auf den Buchungspreis. Die sogenannte Transaktionsgebühr kann bis zu einem Prozent des Reisepreises betragen. Wer seine Reise mit einer ADAC Kreditkarte bezahlt, kann sich diese Gebühr künftig bei Angeboten von ADAC Reisen sowie Dertour und Meier’s Weltreisen sparen.

Hohe Transaktionsgebühren halten Kunden immer wieder davon ab, den Urlaub mit ihrer Kreditkarte zu bezahlen. Nichtsahnend, dass sie – etwa bei der Entscheidung für ein Lastschriftverfahren – den in vielen Kreditkarten integrierten Versicherungsschutz aufs Spiel setzen. Denn in der Regel sind eine Reise-Rücktrittskosten- und Reiseabbruch-Versicherung, Mietwagenrechtsschutz oder ein Auslandskrankenschutz an das Bezahlen mit der Kreditkarte gebunden. In solchen Fällen muss dieser Versicherungsschutz dann erneut separat abgeschlossen werden, was zu Doppelversicherungen führt und den Urlaub unnötig verteuert.

Der Auslandskrankenschutz der ADAC Kreditkarte GOLD ist nicht an das Bezahlen mit der Karte gebunden. Verbraucherfreundlich ist bei den ADAC Kreditkarten auch das Bargeldabheben im Ausland. Bei Abhebungen aus dem Guthaben verzichtet der Club im Ausland nicht nur auf die Bargeldgebühren, sondern auch auf das sogenannte Auslandseinsatzentgelt. In Nicht-Euro-Ländern macht dies bei vielen Kreditkartenanbietern ein bis zwei Prozent aus. Zusätzlich zu Gebühren und Auslandseinsatzentgelt werden bei einigen Anbietern verdeckt noch ein bis zwei Prozent auf den Kurs der Devisenmärkte aufgeschlagen.

ADAC Kreditkarten sind einzeln und als Doppel (Visa und MasterCard) erhältlich. Das ADAC mobilKarten-Doppel kostet in der Silberversion 49 Euro und in der Goldversion 89 Euro. Angeboten werden sie im Internet unter www.adac.de/Kreditkarten, unter Telefon 0221 / 47 27 80 95 sowie in jeder ADAC Geschäftsstelle. Dort kann auch der Urlaub mit ADAC Reisen gebucht werden.

Die Kreditkarten gibt der ADAC zusammen mit der Landesbank Berlin AG heraus. Die Landesbank Berlin AG ist mit rund zwei Millionen ausgegebenen Karten größter Kreditkartenemittent in Deutschland. (ADAC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: