10. Dezember 2012, Jahn Reisen

Zum Ayurveda-Urlaub nach Sri Lanka

Jahn Reisen-Gäste können auf Sri Lanka ihre Lebensenergie ausbalancieren: Neu im Winterkatalog 2012/13 des Genussveranstalters ist das Resort Heritance Maha Gedara zwischen Beruwela und Bentota, bekannt für seine Ayuerveda-Kuren.

Ob Stress, permanente Anspannung, Schlafstörungen, Übergewicht oder andere körperliche und seelische Disbalancen – die westliche Lebens- und Arbeitswelt fordert von vielen Menschen ihren Tribut. Dem begegnen die Inder mit ihrer traditionellen Heilkunst Ayurveda, mit der sie die Lebensenergie ausbalancieren möchten. Auch auf Sri Lanka hat dieses „Wissen vom Leben“ jahrhundertelange Tradition. Es kombiniert bei einer Panchakarmakur ayurvedische Behandlungen wie Massagen, Packungen und Bäder mit einer Ernährung, die auf die jeweilige Konstitution des Gastes – die der ayurvedische Arzt beim Eingangsgespräch als so genanntes Dosha bestimmt – angepasst ist.

Jahn Reisen hat für Ayurveda-Urlauber die „Wellness-Oase“ Heritance Maha Gedara neu im Programm. In dem Haus im Südwesten von Sri Lanka finden sowohl Ayurveda-Einsteiger als auch Gäste, die eine tiefergehende Ayurveda-Behandlung wünschen, das passende Kurangebot.

Das Hotel liegt in einer großzügigen Gartenanlage und bietet 24 Behandlungsräume. Neben der ayurvedischen Vollpension ist in den meisten Paketen die Arztkonsultation ebenso enthalten wie die täglichen Behandlungen. Bei Ayubowan-Paketen können Erholungssuchende zwischen einer siebentägigen Verjüngungs- und Regenerationskur oder längeren Kuren mit Schwerpunkten auf Stress-Management oder Gewichtsmanagement wählen. Für alle Gäste werden die frisch zubereiteten Ayurveda-Mahlzeiten „open air“ serviert. Dabei erhält jeder Jahn Reisen-Gast die für sein Dosha passende Ernährung. (Jahn Reisen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: