12. Dezember 2012, Frankfurt/Main

Drei Millionen Besucher auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt zählt zu den schönsten und ältesten Märkten in Deutschland und lockt jährlich rund drei Millionen Menschen in die Mainmetropole. Zwischen Römerberg und der geschichtsträchtigen Paulskirche genießen Besucher noch bis zum 23. Dezember wieder Glühwein, Bratwurst und frischgebackene Waffeln.

Wahrzeichen des Frankfurter Weihnachtsmarktes ist der alljährliche Weihnachtsbaum, der den Römerberg durch seine rund 5.000 funkelnden energieeffizienten LED-Lichter und 360 Schleifen mit Weihnachtsstimmung erfüllt. In diesem Jahr ist der Baum ein Geschenk der Gemeinde Inzell in Oberbayern. Die 120 Jahre alte Fichte ist 28 Meter hoch und rund acht Tonnen schwer.

Ob Christbaumkugeln im Bembeldesign, Apfelweinseife oder „Gerippte Lichter“ – in der Hütte direkt unter dem Weihnachtsbaum gibt es die perfekten Geschenke für jeden Frankfurt-Liebhaber. Weitere Informationen unter www.frankfurt-tourismus.de. (Hessen-Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: