12. Dezember 2012, New York

New York: Benefizkonzert 12-12-12 im Madison Square Garden

Knapp zwei Wochen vor Weihnachten bietet Big Apple eine besondere Bescherung, das Benefizkonzert 12-12-12 im Madison Square Garden zugunsten der Opfer des Hurrikans Sandy. Das Line-Up dieses Superlativ-Konzerts liest sich wie ein Best Of der Musikgeschichte. Eine Riege aus Hollywood-Stars moderiert durch den Abend. 12-12-12 – ein Datum, das weltweit für Schlagzeilen sorgt.

Selten vereinte ein Event so viele Stars auf einer Bühne wie das „12-12-12″, benannt nach dem Veranstaltungsdatum. Die Rolling Stones, Alicia Keys, Paul McCartney, Roger Waters, Kanye West, The Who, Eric Clapton, Dave Grohl und Eddie Vedder sind nur einige der Künstler, die an diesem Abend auftreten. Als Moderatoren sagten unter anderem Twilight-Star Kristen Stewart, Hollywoods Enfant terrible Quentin Tarantino und Schauspielgrößen wie Leonardo DiCaprio und Steve Buscemi zu.

Live dabei ist man nicht nur im Madison Square Garden. In ganz New York finden in ausgewählten Kinos und Veranstaltungssälen oder Open Air am Times Square Public Viewings statt. Bruce Springsteen, Billy Joel, Jon Bon Jovi und Kollegen auf dem Großbildschirm und in Dolby Surround! Ganz New York City steht am 12. Dezember im Zeichen des Benefizkonzerts.

Doch nicht nur für die New Yorker ist 12-12-12 das Ereignis des Jahres. Die Welt ist live dabei. Die Veranstalter, der Radiosender Clear Channel Media and Entertainment, die Madison Square Garden Company und das Filmstudio The Weinstein Company, machen den Abend zu einem globalen Großevent. Das Benefizkonzert wird über Fernsehen, Radio und Internet in die ganze Welt übertragen – aus Nordamerika nach Europa, Asien, Australien und Südamerika. Auch über die großen Online-Plattformen wie YouTube, AOL und Yahoo können Zuschauer aus allen Ländern per Stream live dabei sein. Die US-Radiosender Clear Channel und iHeartRadio lassen die Welt über einen Live-Stream auf ihren Facebook-Seiten mithören.

So wie die Welt auf dieses Großereignis blickt, verfolgte sie im Herbst die tragischen Bilder vom Ausmaß des Hurrikans Sandy. Ende Oktober forderte die Naturkatastrophe an der Ostküste der USA mehr als 100 Menschenleben. Alle Einnahmen aus dem Event gehen an die New Yorker Hilfsorganisation Robin Hood Foundation, die damit den Opfern des Hurrikans Sandy helfen wird. Wunsch der Veranstalter ist es auch, nicht nur New York-Fans und dem Weltpublikum, sondern insbesondere den Hurrikan-Opfern, unter denen zahlreiche New Yorker und Bewohner der Insel Long Island sind, mit dem Event einen unvergessenen Vorweihnachtsabend zu bescheren. Für sie stand auf der Webseite www.121212concert.org ein Kontingent an Tickets kostenfrei zur Verfügung. Dort sind auch weitere Informationen zu finden über das Event, über das die Welt spricht.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: