13. Dezember 2012, Gstaad

Neuer Snowpark in Gstaad für Freestyler

Gstaad Mountain Rides ist ab diesem Winter um eine Attraktion reicher: Der Snowpark Gstaad am Hornberg, Saanenmöser, ist ein abwechslungsreiches Terrain für Freestyler aller Alters- und Könnensklassen. Zahlreiche Obstacles versprechen den besonderen Kick. Der neue Snowpark Gstaad soll einer der besten seiner Art im Berner Oberland werden. „Unser Ziel ist es, vor allem das jugendliche Publikum anzusprechen und mit einem attraktiven Angebot den aktuellen Trends im Schneesport gerecht zu werden“, erläutert Armon Cantieni, Direktor der Bergbahnen Destination Gstaad AG, das Engagement des Unternehmens.

27 Obstacles auf 420 Meter Länge
Der Snowpark, der mit dem Skilift Lochstafel (im Pistenplan C10) erschlossen wird, ist 420 Meter lang und beinhaltet 27 verschiedene Elemente und eine coole Chill-Arena: 16 Jumps unterschiedlicher Grösse und Form, eine drei Meter Wallride Spine, vier verschiedene Tubes für Fortgeschrittene, ein acht Meter langes Down Rail, eine neun Meter lange „Curved Box“, eine elf Meter lange „Flat/Down Box“ für Fortgeschrittene sowie drei so genannte „Butter-Boxen“ für Anfänger. Die Firma QParks, einer der erfahrensten Snowpark-Entwickler in den Alpen, zeichnet für die Konzeption, Vermarktung und Unterhaltung der Anlage verantwortlich. Kompetente Mitarbeiter aus der Region betreuen den Snowpark und tragen als Shaper Sorge, dass die Obstacles stets top in Schuss sind.

Action-Shooting mit Profi-Fotografen
Für eine bleibende Erinnerung sorgen insgesamt vier Public Shootings in diesem Winter, bei denen sich sämtliche Rider in Aktion von professionellen Fotografen ablichten lassen können. Die geplanten Termine für diese Shootings sind 26. Dezember, 13. Januar, 24. Februar sowie 17. März. Weitere Infos zum Snowpark und den Events sind auf der Parkwebsite www.snowpark-gstaad.ch und der dort verlinkten Facebook-Fanpage nachzulesen.

Adrenalinschübe an vielen Orten
Der Snowpark Gstaad ergänzt das fun-orienterte Wintersportangebot im Gebiet von Gstaad Mountain Rides: Dazu zählt unter anderem der Snowpark auf Glacier 3000, dem einzigen Gletscher-Skigebiet im Berner Oberland. Da er bereits seit Anfang November geöffnet ist, gilt er als der ideale Trainingsspot für Pro-Rider. Seine zahlreichen Elemente verteilen sich auf vier Lines. Auch im Highland Park auf La Braye, Château-d’Oex, können Freestyler ihre Fertigkeiten trainieren und zeigen. Am Rinderberg, Zweisimmen, gibt es eine permanente Skicross Piste zu entdecken. Wilde Wellen, Mulden, Steilwandkurven und Sprünge sorgen dort für Adrenalinschübe.

Zahlreiche actionreiche Attraktionen
Für das leibliche Wohl und Unterhaltung sorgen auf und abseits der Pisten Bergrestaurants, Schneebars und ein Iglu-Dorf. Zudem bietet Gstaad Mountain Rides eine grosse Vielzahl an spannenden und zum Teil actionreichen Aktivitäten an, wie zum Beispiel: Nachtskifahren, Nacht-Downhill-Biken am Rinderberg, Schlitteln, Gleitschirmfliegen, Airboarden, Ballonfahren und vieles mehr. Weitere Infos unter www.gstaad.ch . Änderungen der Betriebszeiten sind aufgrund der aktuellen meteorologischen Bedingungen wie immer vorbehalten. Die aktuellen Wintersportberichte können Interessierte auf der Hotline 033 748 82 82 oder auf http://www.gstaad.ch/de/page.cfm/BergbahnenWinter/Wintersportberichte jederzeit abrufen. (GSTAAD SAANENLAND TOURISMUS)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: