17. Dezember 2012, Gstaad

Neues Skibus-System im Wintersportgebiet Gstaad Mountain Rides

Im Wintersportgebiet Gstaad Mountain Rides ist ab dem 22. Dezember 2012 ein neues Skibus-System im Einsatz. In drei separaten Kreisläufen durch Gstaad, Saanen und Rougemont ergänzt dieses Service-Angebot das bestehende ÖV-Netz und animiert Wintersportler dank einem 15-Minuten-Takt, das Auto stehen zu lassen und sich bequem zu den Talstationen fahren zu lassen. Der neue Skibus ist eine zusätzliche Dienstleitung der Skiregion Gstaad Mountain Rides. Das neue Konzept wird von sämtlichen Gemeinden der Region, die sich am Investitionskonzept Konzentration beteiligen, mitgetragen und finanziert.

Ziel ist es, Einheimischen und Gästen einen zuverlässigen, schnellen und von fixen Fahrplänen unabhängigen Transfer zu den Bergbahnen zu bieten, der animiert, das Auto daheim zu lassen. Oberste Prämisse war dabei eine optimale Verbindung zwischen den Bahnhöfen der drei Dörfer und den jeweiligen Talstationen mit bedarfsgerecht platzierten Haltestellen. Die Benutzer sollen somit optimale Anschlussmöglichkeiten an die Züge der Goldenpass-Linie, die Postauto-Busse und die Bergbahnen erhalten.

Die als Skibus klar gekennzeichneten Fahrzeuge fahren vom 22. Dezember bis 17. März täglich zwischen 9 und 17 Uhr auf ihrem jeweils 15-minütigen Rundkurs. In Saanen bedient der Bus vom Bahnhof aus die Haltestellen Walischistrasse, Rübeldorf, Eggli Sesselbahn, Hotel Bellerive, Bellerivestrasse, Wyssmülleri, Schwimmbad und Saanen Oberdorf und wieder zum Bahnhof. In Gstaad pendelt er vom Bahnhof über die Haltestellen Kinoplatz, Ober-Gstaad, Gstaaderhof, Eggli Hauptstrasse, Eggli Talstation, Skischulplatz, Wispile Talstation und wieder zurück. In Rougemont stoppt der Bus an den Haltestellen Les Allamans, Chemin du Rouet, Chemin du Perrex, La Cotze, Rougemont gare, Le Borgeaud, und La Videmanette.

„Die Benutzung ist kostenlos und steht wirklich allen frei, die mitfahren möchten“, unterstreicht Heinz Brand, Gemeinderat von Saanen, einen zentralen Unterschied zu den gewohnten öffentlichen Verkehrsmitteln wie Postauto oder Züge der MOB. Diese können innerhalb der Destination nur mit einem gültigen Skiabonnement kostenlos benutzt werden, sofern es sich nicht um Schul- und Berufsfahrten handelt. (Gstaad Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: